Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 4 Minuten
  • Nikkei 225

    28.226,08
    +257,09 (+0,92%)
     
  • Dow Jones 30

    34.395,01
    -194,76 (-0,56%)
     
  • BTC-EUR

    16.113,28
    -324,99 (-1,98%)
     
  • CMC Crypto 200

    401,44
    -4,71 (-1,16%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.482,45
    +14,45 (+0,13%)
     
  • S&P 500

    4.076,57
    -3,54 (-0,09%)
     

Lagarde: EZB-Maximal-Zinsniveau muss Inflation auf 2% drücken

(Bloomberg) -- Das Maximalniveau, das die Leitzinsen im Euroraum im derzeitigen Erhöhungszyklus erreichen, muss laut EZB-Präsidentin Christine Lagarde sicherstellen, dass die Inflation mittelfristig wieder zum Zielwert von 2% zurückkehrt.

Die Zinsen hätten weiteren Raum zu steigen, sagte Lagarde in einem am Dienstag veröffentlichten Interview mit der lettischen Webseite Delfi Bizness. “Das Ziel ist klar, und wir haben es noch nicht erreicht.”

Eine Zahl zum Maximalniveau, das die Zinsen letztlich erreichen werden, nannte sie nicht. Vergangene Woche hatte die Europäische Zentralbank die Zinsen um weitere 75 Basispunkte angehoben.

Die Inflation in der Eurozone hat im Oktober mit 10,7% einen neuen Rekordwert erreicht und übertraf damit die Schätzungen der Volkswirte, obwohl sich das Wirtschaftswachstum abschwächte. Für den Winter erwarten viele Ökonomen angesichts der gedrosselten russischen Energielieferungen eine Konjunkturdelle.

Lagarde räumte ein, dass die Wahrscheinlichkeit einer Rezession zugenommen hat. Sie warnte aber vor den Gefahren, die entstehen, wenn man nicht eingreift, um die Inflation einzudämmen.

“Die Inflation ist in der Eurozone immer noch durchweg zu hoch”, sagte sie. “Je länger die Inflation auf diesem hohen Niveau bleibt, desto größer ist die Gefahr, dass sie sich in der gesamten Wirtschaft ausbreitet. Dann werden auch die Verbraucher und die Unternehmen anfangen, in Zukunft eine höhere Inflation zu erwarten, und das ist gefährlich.”

Überschrift des Artikels im Original:Lagarde Says ECB’s Rate Peak Must Ensure Inflation Returns to 2%

More stories like this are available on bloomberg.com

©2022 Bloomberg L.P.