Deutsche Märkte schließen in 33 Minuten
  • DAX

    13.920,09
    -1,28 (-0,01%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.621,98
    -2,06 (-0,06%)
     
  • Dow Jones 30

    31.231,19
    +42,81 (+0,14%)
     
  • Gold

    1.865,10
    -1,40 (-0,08%)
     
  • EUR/USD

    1,2158
    +0,0043 (+0,35%)
     
  • BTC-EUR

    25.902,79
    -1.751,32 (-6,33%)
     
  • CMC Crypto 200

    625,15
    -54,76 (-8,05%)
     
  • Öl (Brent)

    53,15
    -0,16 (-0,30%)
     
  • MDAX

    31.725,38
    +147,49 (+0,47%)
     
  • TecDAX

    3.380,58
    +26,16 (+0,78%)
     
  • SDAX

    15.631,35
    +52,54 (+0,34%)
     
  • Nikkei 225

    28.756,86
    +233,60 (+0,82%)
     
  • FTSE 100

    6.722,71
    -17,68 (-0,26%)
     
  • CAC 40

    5.596,75
    -31,69 (-0,56%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.537,09
    +79,84 (+0,59%)
     

Laborverband: Es wird wieder mehr auf Corona getestet

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Nach den Feiertagen ist die Zahl der Labortests auf das Coronavirus nach Daten eines Laborverbands in Deutschland wieder merklich angestiegen. In der Zeit vom 4. bis 10. Januar seien rund 1,06 Millionen PCR-Tests durchgeführt worden, sagte Michael Müller vom Berufsverband Akkreditierte Labore in der Medizin (ALM) am Dienstag in einer Videoschalte und berief sich auf Daten von 169 Laboren. Laut dem Verband ist man damit wieder auf dem Niveau von Ende Oktober. Der Anteil positiver Tests sei nun im Vergleich zur Vorwoche gesunken, von mehr als 16 Prozent auf 13,7 Prozent. In der Weihnachtswoche und über Silvester war ein deutlicher Rückgang der Labortests verzeichnet worden, in der Woche über den Jahreswechsel waren es rund 721 000 gewesen.