Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.795,85
    +101,34 (+0,74%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.776,81
    +19,76 (+0,53%)
     
  • Dow Jones 30

    33.761,05
    +424,38 (+1,27%)
     
  • Gold

    1.818,90
    +11,70 (+0,65%)
     
  • EUR/USD

    1,0257
    -0,0068 (-0,66%)
     
  • BTC-EUR

    24.093,27
    +62,53 (+0,26%)
     
  • CMC Crypto 200

    574,64
    +3,36 (+0,59%)
     
  • Öl (Brent)

    91,88
    -2,46 (-2,61%)
     
  • MDAX

    27.907,48
    +11,32 (+0,04%)
     
  • TecDAX

    3.192,17
    -1,93 (-0,06%)
     
  • SDAX

    13.229,37
    +32,71 (+0,25%)
     
  • Nikkei 225

    28.546,98
    +727,65 (+2,62%)
     
  • FTSE 100

    7.500,89
    +34,98 (+0,47%)
     
  • CAC 40

    6.553,86
    +9,19 (+0,14%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.047,19
    +267,27 (+2,09%)
     

KWS SAAT SE & Co. KGaA: Zulassung des CONVISO® SMART Anbausystems für Zuckerrüben in Deutschland

DGAP-News: KWS SAAT SE & Co. KGaA / Schlagwort(e): Produkteinführung
KWS SAAT SE & Co. KGaA: Zulassung des CONVISO® SMART Anbausystems für Zuckerrüben in Deutschland
25.07.2022 / 11:05
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Das CONVISO® SMART System, entwickelt von KWS und Bayer CropScience, bietet eine effiziente und nachhaltige Möglichkeit der Unkrautkontrolle beim Anbau von Zuckerrüben. Im Vergleich zur klassischen Unkrautbekämpfung wird die Menge an eingesetzten Herbiziden reduziert und Überfahrten können eingespart werden. Die Technologie stellt somit eine echte Innovation im Zuckerrübenanbau dar. Für CONVISO® SMART ist in Deutschland nun eine novellierte Zulassung erteilt worden.

Das CONVISO® SMART System besteht aus zwei miteinander verbundenen Komponenten: Klassisch gezüchteten Zuckerrübensorten und einem modernen Herbizid, gegen das diese Sorten tolerant sind. KWS ist für Züchtung und Produktion des Saatgutes verantwortlich, Bayer CropScience ist Hersteller des Herbizids CONVISO® ONE. Das erfolgreiche System ist 2018 eingeführt worden und wird mittlerweile in mehr als 25 Ländern weltweit genutzt.

„Wir freuen uns sehr, dass das CONVISO® ONE Herbizid nun mit angepasster Zulassung in Deutschland verfügbar ist“, sagt Peter Müller, Geschäftsführer von Bayer CropScience Deutschland GmbH. „Wir sind von dem Nutzen und dem Potenzial des Systems überzeugt und sicher, dass es die Wettbewerbsfähigkeit des deutschen Zuckerrübenanbaus stärken wird.“

Dr. Peter Hofmann, Mitglied des Vorstands von KWS und unter anderem verantwortlich für den Geschäftsbereich Zuckerrübe, ergänzt: „Als Züchtungsunternehmen wollen wir ertragsstarke Sorten entwickeln und einen messbaren Beitrag für eine nachhaltigere Landwirtschaft leisten. Die CONVISO® SMART Technologie vereint beides: Ertragssicherung durch eine effiziente Unkrautkontrolle und den reduzierten Einsatz von chemischem Pflanzenschutz. Dies ist der Schlüssel, um den Anbau von Zuckerrüben weiterhin profitabel und zukunftsfähig zu machen.“

Bei der klassischen Unkrautkontrolle sind drei bis fünf Herbizidbehandlungen pro Anbausaison die Regel. Mit dem CONVISO® SMART System sind lediglich zwei Behandlungen mit CONVISO® ONE notwendig. Dies bedeutet weniger Überfahrten und eine signifikante Zeitersparnis für den Anwender, bei deutlicher Reduktion des Einsatzes von Pflanzenschutzmitteln. CONVISO® SMART zeichnet sich zudem durch eine hohe Kulturpflanzenverträglichkeit aus.

Die überarbeitete Zulassung vom 13. Juli 2022 legt fest, dass das Herbizid CONVISO® ONE auf undrainierten Flächen in einer praxistauglichen Aufwandmenge von 2 x 0,5 Litern pro Hektar eingesetzt werden kann. Auf Flächen mit Drainage ist die Anwendung in der gleichen Aufwandmenge im Hacke-Band-System möglich. Durch diese nun zugelassene Aufwandmenge von in Summe einem Liter pro Hektar ist eine sichere Bekämpfung der wichtigsten Unkräuter im Zuckerrübenanbau möglich.

Mit SMART MANJA KWS, SMART MIREA KWS und SMART THEKLA KWS sind bereits drei Zuckerrübensorten mit verschiedenen Toleranzkombinationen in Deutschland zugelassen, die eine Vielzahl von Standortbedingungen abdecken. Das System wird zur Aussaat 2023 zur Verfügung stehen.


25.07.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

KWS SAAT SE & Co. KGaA

Grimsehlstraße 31

37555 Einbeck

Deutschland

Telefon:

+49 (0)5561 311-0

Fax:

+49 (0)5561 311-322

E-Mail:

info@kws.com

Internet:

www.kws.de

ISIN:

DE0007074007

WKN:

707400

Indizes:

S-DAX

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hannover; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1404747


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.