Deutsche Märkte geschlossen

Kurz nach Verlobung: Luca Hänni und Christina Luft haben Corona

·Lesedauer: 1 Min.
Luca Hänni und Christina Luft sind gemeinsam in Corona-Isolation. (Bild: imago/Future Image)
Luca Hänni und Christina Luft sind gemeinsam in Corona-Isolation. (Bild: imago/Future Image)

Gerade haben sie sich verlobt, nun haben Luca Hänni (27) und Christina Luft (31) eine schlechte Nachricht für ihre Fans. "Leider sind wir beide positiv auf Covid getestet", schreiben sie in einer Instagram-Story zu drei weinenden Emojis. Der Schweizer Sänger erklärt zudem in einem Video: "Wir melden uns ab. Uns hat es leider erwischt." Seine Verlobte fügt darin hinzu, dass sie die Infektion bereits vermutet und einen PCR-Test gemacht hätten, der positiv gewesen sei.

Das Paar sei seit Tagen schon vorsichtshalber zu Hause geblieben "und jetzt natürlich gemäß aller Vorsichtsmaßnahmen in Quarantäne", teilen die "Let's Dance"-Stars weiter mit. Sie fühlten sich "etwas grippig", so Luca Hänni. "Wir ruhen uns jetzt erstmal aus und werden gesund." Beide seien "durchgeimpft", schreiben sie zudem. "Wir melden uns ab. Ihr wisst Bescheid, uns geht's gut, wir kommen klar", sagt Luft am Ende des Videos, das die beiden unter einer Decke zeigt.

Vor einer Woche verkündeten sie ihre Verlobung

Erst am 16. Januar hatten Hänni und Luft auf Instagram ihre Verlobung verkündet. Zu einem Foto, auf dem sie mit aneinandergeschmiegten Köpfen zu sehen sind und jeweils eine Hand auf das Gesicht ihres Partners gelegt haben, schrieben sie schlicht "Ja" und teilten dazu ein rotes Herz-Emoji. Dazu setzten sie die Hashtags "#verlobt #engaged #ja #yes".

Luca Hänni, "DSDS"-Sieger von 2012, und die Tänzerin Christina Luft hatten sich im Frühjahr 2020 in der RTL-Tanzshow "Let's Dance" kennen und lieben gelernt. Gemeinsam ertanzten sie sich den dritten Platz und das Herz des jeweils anderen. Ende Dezember verkündete das Paar, dass es ein gemeinsames Haus in der Schweiz gekauft habe.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.