Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.257,04
    -660,94 (-4,15%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.089,58
    -203,66 (-4,74%)
     
  • Dow Jones 30

    34.899,34
    -905,04 (-2,53%)
     
  • Gold

    1.785,50
    +1,20 (+0,07%)
     
  • EUR/USD

    1,1320
    +0,0108 (+0,96%)
     
  • BTC-EUR

    47.956,96
    -4.697,54 (-8,92%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.365,60
    -89,82 (-6,17%)
     
  • Öl (Brent)

    68,15
    -10,24 (-13,06%)
     
  • MDAX

    33.849,95
    -1.162,06 (-3,32%)
     
  • TecDAX

    3.821,83
    -48,44 (-1,25%)
     
  • SDAX

    16.307,70
    -444,45 (-2,65%)
     
  • Nikkei 225

    28.751,62
    -747,66 (-2,53%)
     
  • FTSE 100

    7.044,03
    -266,34 (-3,64%)
     
  • CAC 40

    6.739,73
    -336,14 (-4,75%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.491,66
    -353,57 (-2,23%)
     

Kurz-, mittel- & langfristige Ziele für die Beyond Meat-Aktie

·Lesedauer: 3 Min.
Beyond Meat Burger
Beyond Meat Burger

Es bleibt dabei: Bei der Aktie von Beyond Meat (WKN: A2N7XQ) muss einiges passieren. Im Endeffekt haben die vorläufigen Zahlen für das dritte Quartal mit einem Umsatz von voraussichtlich 106 Mio. US-Dollar einen schwachen Zeitraum offenbart. Die eigenen Prognosen konnte man damit nicht erreichen.

Natürlich reicht das operativ nicht und spannend dürfte sein, womit das Management von Beyond Meat für das vierte Quartal rechnet. Damit wären wir bereits bei einer Art kurzfristigem Ziel bei der Aktie.

Lass uns heute ein wenig genauer schauen, was die kurz-, mittel- und langfristigen Ziele des Unternehmens sein dürften. Es gibt eine Menge anzupassen, damit diese Investitionsthese glücken kann.

Beyond Meat: Kurzfristig Turnaround

Beyond Meat besitzt eigentlich nur ein Ziel über die kurze Distanz: den operativen Turnaround. Ein Quartalsumsatz in Höhe von 106 Mio. US-Dollar ist einfach nicht ausreichend, um die eigenen Ambitionen zu erfüllen. Sowie auch nicht, um die fundamentale Bewertung mit einem zweistelligen Kurs-Umsatz-Verhältnis zu rechtfertigen.

Woran muss das Unternehmen konkret arbeiten? Zum einen, dass es nach COVID-19 durch ein Erstarken im Restaurant-Bereich zu einem operativen Turnaround kommt. Das Management verweist hier weiterhin auf negative Effekte. Aber auch der Einzelhandelsabsatz schien zuletzt zu schwächeln.

Das ist wiederum eine Baustelle für Beyond Meat, die mittel- und langfristige Auswirkungen haben könnte. Sowohl im Restaurant-, als auch im Einzelhandel sollte es in dieser Phase der Wachstumsgeschichte nicht zu Schwierigkeiten kommen.

Mittelfristig: Branding, Reichweite & Produkte ausbauen

Auch mittelfristig bleibt der Fahrplan für Beyond Meat weiterhin ambitioniert. Es gilt zunächst, das Branding zu stärken. Im Markt flexitarischer Produkte ist das Unternehmen wohl der bekannteste Akteur. Allerdings gilt es, genau diese Wettbewerbsposition auszubauen und zu halten.

Aber das ist natürlich nicht das einzige Ziel. Das Unternehmen sollte außerdem an der Produktreichweite arbeiten. Das heißt, konsequent mehr Restaurants für sich gewinnen sowie Einzelhandelsstandorte, die die Produkte ins Repertoire aufnehmen. Gelingt das, so dürfte das ebenfalls für Wachstum sprechen. Die Absatzmöglichkeiten sind für die Investitionsthese sehr entscheidend.

Beyond Meat muss zudem auch an den Produkten arbeiten. Das Management hat vor einigen Monaten verkündet, dass der Burger in einer neuen, verbesserten Variante vorhanden ist. Zudem muss man konsequent neue Produkte und Alternativen herausarbeiten. Das ist für mich jedenfalls die mittelfristige Vision, es gibt jedoch auch eine, die noch weiter reicht.

Beyond Meat: Dominator des flexitarischen Marktes

Beyond Meat sollte langfristig zu einem Dominator des flexitarischen Marktes heranreifen. Oder: Zumindest zu einem starken Akteur, der einen führenden Marktanteil auf sich vereint. Sowohl im Einzelhandel als eben auch im Restaurant-Geschäft.

Das ist jedoch nur ein Teil dessen, was das Unternehmen leisten kann. Es sollte sich außerdem zeigen, dass der Markt der Flexitarier groß ist und viele Nichtvegetarier und Nichtveganer zumindest teilweise begeistern konnte. Natürlich ist das die These, die langfristig über den Erfolg entscheidet. Aber die kurz- und mittelfristigen Ziele können diese Vision stützen.

Der Artikel Kurz-, mittel- & langfristige Ziele für die Beyond Meat-Aktie ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Beyond Meat. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Beyond Meat Inc.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.