Deutsche Märkte geschlossen

Kuleba zu Gas-Transit: Wichtige Anlagen unter russischer Kontrolle

BERLIN (dpa-AFX) - Dass derzeit weniger russisches Gas über die Ukraine nach Europa fließt, liegt nach den Worten des ukrainischen Außenministers an der russischen Kontrolle wichtiger Anlagen. "Russland hat wichtige Infrastrukturprojekte der Gasleitungen in Besitz genommen, und jetzt sind wir nicht in der Lage, diesen Transfer vollkommen zu kontrollieren", sagte der ukrainische Außenminister Dmytro Kuleba laut Übersetzung im ARD-"Morgenmagazin" am Donnerstag. Nicht die Ukraine habe die Transfers eingeschränkt. Er wolle betonen, dass die Ukraine seit Jahren ein zuverlässiger Partner sei.

Zweieinhalb Monate nach Beginn des Kriegs in der Ukraine war der Transit durch das Gebiet Luhansk im Osten des Landes gedrosselt worden. Die Bundesregierung trat sogleich Befürchtungen entgegen, dass Gas in Deutschland bald knapp werden könnte. Kuleba wollte sich am Donnerstag in Berlin mit Politikern treffen, bevor er zum G7-Außenministertreffen an die Ostsee weiterreist.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.