Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 37 Minuten

KST Beteiligungs AG: Geschäftszahlen zum 30.06.2022 (HGB, untestiert)

KST Beteiligungs AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis
KST Beteiligungs AG: Geschäftszahlen zum 30.06.2022 (HGB, untestiert)

02.08.2022 / 17:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die KST Beteiligungs AG hat zum 30.06.2022 hinsichtlich der in ihrem Wertpapierportfolio befindlichen Aktien (ADRs) russischer Emittenten die größtmögliche und im Einklang mit von dem IDW verabschiedeten Bilanzierungsregeln stehende Risikovorsorge vorgenommen. Unabhängig von einer möglichen Werthaltigkeit wurden den Regeln des IDW zufolge Aktien bzw. ADRs russischer Emittenten, die derzeit nicht fungibel sind und deren Dividendenzahlungen aufgrund der aktuellen Sanktionslage nicht bis zum Eigentümer durchgeleitet werden, nun vollständig abgeschrieben. Die betroffenen Wertpapiere werden damit nicht mehr in der Bilanz der Gesellschaft ausgewiesen. Dabei bleibt unberücksichtigt, dass die Aktien der betroffenen Emittenten an der Heimatbörse in Moskau zu überwiegend höheren als den Einstandskursen bei der Gesellschaft gehandelt werden. Gemessen an den an der Börse Moskau gehandelten Kursen und bei Umrechnung zur derzeitigen Rubel-Parität würden sich daher positive Kursdifferenzen ergeben, deren Realisierung jedoch derzeit nicht möglich ist.
Hinsichtlich eines Umtauschs von ADRs russischer Emittenten in Originalaktien bleibt die Nachrichtenlage unklar, die Gesellschaft ist jedoch aus heutiger Sicht bestrebt, einen solchen Umtausch in die Wege zu leiten, sobald dies im Rahmen der aktuellen Sanktionslage möglich sein sollte.
Insgesamt hat die Gesellschaft zum 30.06.2022 Abschreibungen auf ihr Wertpapierportfolio in Höhe von 1,12 Mio. Euro vorgenommen, hiervon betrafen 0,68 Mio. Euro Wertpapiere russischer Emittenten. Sollte zu einem späteren Zeitpunkt zumindest eine der oben genannten Bedingungen wieder eintreten, d.h. diese Aktien wieder handel- und verwertbar werden oder beschlossene Dividenden wieder an die KST durchgeleitet werden können, wird die KST die entsprechenden Wertpapiere unter der dann gegebenen Wertbeilegung, die bis zu den ursprünglichen Einstandskursen reichen kann, wieder aktivieren, wobei sich dann ein Gewinnbeitrag in Höhe des neu beigelegten Wertansatzes ergeben würde.
Die KST Beteiligungs AG weist einschließlich der vorstehend beschriebenen Risikovorsorge zum 30.06.2022 einen Jahresfehlbetrag in Höhe von – 1,15 Mio. Euro (Vorjahr + 0,41 Mio. Euro) aus. Der Bilanzverlust der Gesellschaft stellt sich zum 30.06.2022 auf 0,37 Mio. Euro. Für die Zahlung einer Dividende für das laufende Geschäftsjahr ist der Ausweis eines ausschüttbaren Bilanzgewinns für das Gesamtjahr erforderlich. Der innere Wert pro Aktie, in dessen Berechnung die zum 30.06.2022 vorgenommene Risikovorsorge bereits enthalten ist, wird aktuell mit ca. EUR 1,35 pro Aktie ausgewiesen.

Aus Zinsen und Dividenden hat die KST Beteiligungs AG bis zum 30.06.2022 TEUR 225 (Vergleichsperiode des Vorjahres TEUR 76) vereinnahmt. Im weiteren Jahresverlauf wird noch die Dividendenzahlung seitens der RCM Beteiligungs AG erwartet, die bereits angekündigt hat, für das Geschäftsjahr 2021 erneut eine Dividende in Höhe von EUR 0,07 pro Aktie ausschütten zu wollen.
Die ordentlichen betrieblichen Aufwendungen der Gesellschaft lagen im ersten Halbjahr aufgrund der mit dem freiwilligen Rückkaufangebot der Gesellschaft im Zusammenhang stehenden Kosten mit TEUR 86 etwas über dem Niveau des Vorjahresquartals (TEUR 76). Die Personalkosten der Gesellschaft beliefen sich unverändert auf TEUR 12.
Die Bilanzsumme der KST Beteiligungs AG erreicht zum 30.06.2022 9,64 Mio. Euro (31.12.2021: 9,85 Mio. Euro). In Höhe von 2,42 Mio. Euro (ca. 25%) war diese in festverzinslichen Wertpapieren investiert. Der übrige Wertpapierbestand der Gesellschaft lag zum 31.03.2022 bei 6,26 Mio. Euro bzw. ca. 65% der Bilanzsumme.
Hiervon waren wiederum ca. 30 % in Titeln aus dem Bereich der Indices DAX und CDAX (einschließlich Unterindices) sowie ca. 10 % in Auslandstiteln, deren Indexzugehörigkeit, soweit vergleichbar, in etwa den genannten inländischen Indices entspricht, investiert. ADRs russischer Emittenten bleiben sind hierin nicht mehr enthalten.
KST Beteiligungs AG
Vorstand

Über die KST Beteiligungs AG

Die KST Beteiligungs AG ist eine im Basic Board der Deutschen Börse notierte Beteiligungsgesellschaft, deren Unternehmensziel die langfristige Steigerung des Gesellschaftsvermögens ist. Zu diesem Zweck verfolgt die KST als Anlagestrategie die Investitionen des Wertpapierportfolios vor allem in liquide Aktien aus gängigen Börsensegmenten sowie in höherverzinsliche Anleihen.
Kontakt IR und PR und meldende Person:
Reinhard Voss
Vorstand


Disclaimer:
Sofern in dieser Mitteilung zukunftsbezogene, also Absichten, Erwartungen, Annahmen oder Vorhersagen enthaltende Aussagen gemacht werden, basieren diese auf den gegenwärtigen Erkenntnissen der KST Beteiligungs AG. Zukunftsbezogene Aussagen sind naturgemäß Risiken und Unsicherheitsfaktoren unterworfen, die dazu führen können, dass die tatsächliche Entwicklung erheblich von der erwarteten abweicht. Diese Mitteilung stellt keine Aufforderung zum Kauf der Aktie der KST Beteiligungs AG dar.


Impressum:
KST Beteiligungs AG
Fronäckerstraße 34, 71063 Sindelfingen
Tel.: 07031 - 4690964

Fax:  07031 - 4690966
Mail: voss@kst-ag.de
Amtsgericht Stuttgart, HRB 19241
56459/03435 Finanzamt Böblingen
Vorstand: Reinhard Voss, Aufsichtsratsvorsitzender: Martin Schmitt


02.08.2022 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

KST Beteiligungs AG

Fronäckerstaße 34

71063 Sindelfingen

Deutschland

Telefon:

+49 7031 4690964

Fax:

+49 7031 4690966

E-Mail:

info@kst-ag.de

Internet:

www.kst-ag.de

ISIN:

DE000A161309

WKN:

A16130

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1411807


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.