Deutsche Märkte geschlossen

Krypto in der Schweiz: Sibex sammelt 1,78 Millionen CHF ein

Alexandra Kons
Krypto in der Schweiz Bitcoin Blockchain

Die SIBEX AG mit Sitz in der Schweiz hat eine erste Finanzierungsrunde gestartet. Bei der Finanzierungsrunde kamen insgesamt 1,78 Millionen Schweizer Franken zusammen. Nicht nur das chinesische Venture-Unternehmen Fenbushi Capital gehört zu den Investoren. Auch andere namhafte Investoren wie die Schweizer Börsengruppe SIX oder das Blockchain-Investmentunternehmen Accomplice VC nahmen an der Finanzierungsrunde teil.

Ferner sagte Bo Shen, Gründungspartner von Fenbushi Capital, zu der Investition:

Wir erreichen einen Wendepunkt für das Interesse institutioneller Anleger am Handel mit digitalen Vermögenswerten. Die richtige Infrastruktur für den sicheren und privaten Handel mit großen Aufträgen ist ein entscheidender Teil des Puzzles. Und das Sibex-Protokoll ist die perfekte Lösung, um diesen Bereich auszufüllen. Wir freuen uns außerordentlich, mit Sibex zusammenzuarbeiten […].

Aufbau der Infrastruktur für digitalen Reichtum

In einem Medium-Artikel vom 24. Oktober sprach Daniel Haudenschild, CEO von Sibex, über diese Entwicklung:

Die Menschen erkennen schnell den Wert des Handels mit digitalen Assets, was zu einer unvermeidlichen Verlagerung hin zur Digitalisierung des Reichtums führt. Wir befinden uns jedoch noch in einem frühen Stadium der Entwicklung dieser Technologie. Und der daraus resultierende Mangel an Infrastruktur für OTC-Geschäfte kann Probleme aufwerfen, die institutionelle Anleger, die an eine bestimmte Servicequalität gewöhnt sind, verunsichern. Sibex hat sich zum Ziel gesetzt, die bestehenden Probleme zu lösen. Gleichzeitig wollen wir professionellen Tradern eine neue Welt von Handelsstrategien und -möglichkeiten erschließen. Die Unterstützung von Fenbushi Capital, SIX, Accomplice und unseren anderen Investmentpartnern ist von unschätzbarem Wert, um dieses Ziel zu erreichen.

Das Investment soll dem Ausbau der blockchainbasierten P2P-Kryptowährungs-Handelsplattform dienen. Auf diese Weise möchte Sibex die institutionelle Beteiligung am OTC-Markt erhöhen. Trader können zwischen Assets wie Bitcoin-, Ethereum-, USDT- und ERC20-Token wählen und mit dem Sibex-Client Peer-to-Peer-Handel betreiben.

Des Weiteren bewahrt das Unternehmen während des gesamten Vorgehens die Vermögenswerte der Händler auf. Kurz gesagt, versucht das Unternehmen so das Problem des Front-Runnings zu lösen. Im Wettrennen um virtuellen Reichtum haben so auch Investoren mit weniger Vorkenntnissen eine Chance.

 

Source: BTC-ECHO

Der Beitrag Krypto in der Schweiz: Sibex sammelt 1,78 Millionen CHF ein erschien zuerst auf BTC-ECHO.