Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden
  • Nikkei 225

    28.242,14
    -509,48 (-1,77%)
     
  • Dow Jones 30

    34.899,34
    -905,06 (-2,53%)
     
  • BTC-EUR

    50.896,34
    +2.309,72 (+4,75%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.433,02
    -22,39 (-1,54%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.491,66
    -353,54 (-2,23%)
     
  • S&P 500

    4.594,62
    -106,84 (-2,27%)
     

Krypto News: Spanier wegen Bitcoin gefoltert

·Lesedauer: 1 Min.
Krypto News: Spanier wegen Bitcoin gefoltert

BeInCrypto –

Die spanische Polizei in Madrid hat Ermittlungen wegen Raubes und versuchter Entführung aufgenommen. Angeblich soll ein Bitcoin-Investor wegen seiner privaten Bitcoin-Schlüssel gefoltert worden sein.

Das Bitcoin-Verbrechen soll sich am 9. Oktober 2021 in Zaryn Dentzels Appartment in der Calle de Ruiz de Alarcon, einer Hauptstraße in der Hauptstadt Madrid, ereignet haben. Der Betroffene erwartete Besuch, beim Öffnen der Türe überraschten ihn mehrere vermummte Männer, die die Sicherheitskameras verdeckten und ihn und seine Begleitung angriffen.

Der Beitrag Krypto News: Spanier wegen Bitcoin gefoltert erschien zuerst auf BeInCrypto Treten Sie unserer Telegrammgruppe bei und erhalten Sie Handelssignale, einen kostenlosen Handelskurs und tägliche Kommunikation mit Crypto-Fans!

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.