Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 25 Minuten
  • DAX

    13.886,58
    +38,23 (+0,28%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.611,39
    +8,72 (+0,24%)
     
  • Dow Jones 30

    30.814,26
    -177,24 (-0,57%)
     
  • Gold

    1.842,90
    +13,00 (+0,71%)
     
  • EUR/USD

    1,2115
    +0,0032 (+0,27%)
     
  • BTC-EUR

    30.734,03
    +561,04 (+1,86%)
     
  • CMC Crypto 200

    733,76
    -1,38 (-0,19%)
     
  • Öl (Brent)

    52,63
    +0,27 (+0,52%)
     
  • MDAX

    31.318,52
    +112,04 (+0,36%)
     
  • TecDAX

    3.289,85
    +18,41 (+0,56%)
     
  • SDAX

    15.227,75
    +74,49 (+0,49%)
     
  • Nikkei 225

    28.633,46
    +391,25 (+1,39%)
     
  • FTSE 100

    6.748,61
    +27,96 (+0,42%)
     
  • CAC 40

    5.629,74
    +12,47 (+0,22%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.998,50
    -114,10 (-0,87%)
     

Krypto-Marktwert übersteigt $1 Billion, Rally bei Bitcoin, Ether

Olga Kharif
·Lesedauer: 2 Min.

(Bloomberg) -- Der Gesamtmarktwert von Kryptowährungen hat am Donnerstag erstmals die Marke von 1 Billion Dollar übertroffen. Dahinter stand nicht zuletzt die rasante und volatile Rally bei Bitcoin, die erneut ihre früheren Rekorde einstellte.

Kryptowährungen erreichten den neuen Meilenstein nach einer Verfünffachung ihres Marktwerts im vergangenen Jahr, wie Daten von CoinGecko zeigen. Als Gründe für den Anstieg haben Strategen die Nachfrage von Seiten spekulativer Händler, trendfolgender Quant-Fonds, wohlhabender und sogar institutioneller Anleger angeführt.

Bitcoin stieg am Donnerstag um bis zu 5% auf $37.802 und hat sich in den vergangenen zwölf Monaten mehr als vervierfacht, wie aus einer von Bloomberg zusammengestellten Preiszusammensetzung hervorgeht. Auf die Digitalwährung entfallen laut CoinGecko etwa zwei Drittel des Marktwerts der Kryptowährungen, gefolgt von Ether mit etwa 13%.

Digitale Münzen profitieren von einer Welt voller fiskalischer und geldpolitischer Anreize, auch wenn einige Kommentatoren einen unvermeidlichen Einbruch befürchten und andere die grundlegende Integrität von Kryptomärkten infrage stellen. Befürworter von Bitcoin argumentieren, es biete ähnlich wie Gold eine Absicherung gegen die Dollarschwäche und das Risiko einer schnelleren Inflation, während Kritiker den Vergleich der beiden Vermögenswerte ablehnen.

“Je mehr Leute den Eindruck haben, dass ihre Assets, vor allem ihre liquiden Assets, wie Fiatgeld, an Wert verlieren, umso mehr werden sie sich nach Alternativen umsehen”, sagt Geoffrey Morphy, Präsident der kanadischen Crypto-Mining-Firma Bitfarms Ltd.

Einige Händler wiesen auf die Langfristprognose von JPMorgan Chase & Co. für einen Bitcoin-Anstieg auf 146.000 Dollar als möglichen Treibstoff für die Rally hin. Andere sagten, die Stimmung sei durch ein Update der US-Vorschriften gestärkt worden, das es Banken ermöglicht, eine Klasse weniger volatiler Münzen für Zahlungen zu verwenden.

Überschrift des Artikels im Original:Crypto Market Value Tops $1 Trillion as Bitcoin Breaches $37,000

For more articles like this, please visit us at bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2021 Bloomberg L.P.