Werbung
Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 49 Minuten
  • DAX

    18.474,99
    +67,92 (+0,37%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.899,62
    +2,18 (+0,04%)
     
  • Dow Jones 30

    40.415,44
    +127,91 (+0,32%)
     
  • Gold

    2.394,70
    0,00 (0,00%)
     
  • EUR/USD

    1,0878
    -0,0015 (-0,14%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.151,41
    -767,91 (-1,24%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.370,38
    -14,88 (-1,07%)
     
  • Öl (Brent)

    79,95
    +0,17 (+0,21%)
     
  • MDAX

    25.354,26
    -64,02 (-0,25%)
     
  • TecDAX

    3.334,90
    +13,78 (+0,41%)
     
  • SDAX

    14.503,37
    -7,21 (-0,05%)
     
  • Nikkei 225

    39.594,39
    -4,61 (-0,01%)
     
  • FTSE 100

    8.164,90
    -33,88 (-0,41%)
     
  • CAC 40

    7.597,92
    -24,10 (-0,32%)
     
  • Nasdaq Compositive

    18.007,57
    +280,63 (+1,58%)
     

Vom Krypto-CEO zum Häftling: Foto von Sam Bankman-Fried im Gefängnis mit Insassen aufgetaucht

Der ehemalige FTX-CEO Sam Bankman-Fried verlässt im Januar 2023 ein Bundesgericht in Manhattan. - Copyright: Ed Jones/AFP via Getty Images / Tiffany Fong
Der ehemalige FTX-CEO Sam Bankman-Fried verlässt im Januar 2023 ein Bundesgericht in Manhattan. - Copyright: Ed Jones/AFP via Getty Images / Tiffany Fong

Der in Ungnade gefallene FTX-Gründer Sam Bankman-Fried sieht im Gefängnis nicht sonderlich gepflegt aus, wie ein Foto zeigt, das die Krypto-Influencerin Tiffany Fong erhalten hat. Fong sagte, sie habe das Foto von einem Mann namens "G Lock" erhalten, einem ehemaligen Gangmitglied, das mit Bankman-Fried im Gefängnis war.

"Laut G Lock wurden diese Fotos am 17. Dezember 2023 aufgenommen, denn anscheinend dürfen Insassen nur an Weihnachten und am Vatertag Fotos machen", sagte Fong am Montag in einem Video-Post auf X.

Fong sagte, sie habe die Gesichter der anderen Insassen aus Gründen der Privatsphäre unkenntlich gemacht. Auf dem Foto ist der Mann, den sie als "G Lock" identifiziert hat, neben einem scheinbar zerzaust aussehenden Bankman-Fried zu sehen.

WERBUNG

"Er hat offensichtlich etwas abgenommen, und ich habe gehört, dass er nicht sehr oft duscht. Er ist nicht mehr so glatt rasiert wie früher", sagt Fong in ihrem Video. "Aber er macht im Moment offensichtlich eine Menge durch."

Sam Bankman-Fried galt einst als ein Krypto-Star – heute sitzt er im Knast

Bankman-Fried befindet sich seit August im Metropolitan Detention Center von Brooklyn. Ursprünglich war er unter Hausarrest gestellt worden, wurde aber in Untersuchungshaft genommen, nachdem der US-Bezirksrichter Lewis Kaplan festgestellt hatte, dass es einen hinreichenden Grund für die Annahme gibt, dass er versucht hat, "Zeugen zu manipulieren".

Das Gefängnis in Brooklyn ist für seine schlechten Lebensbedingungen berüchtigt. Ein ehemaliger Gefängnisdirektor bezeichnete es als "die Einrichtung mit den meisten Problemen im Bureau of Prisons".

Bankman-Fried hat nicht nur mit den Hygienestandards im Gefängnis zu kämpfen, sondern muss auch herausfinden, wie er sich die Zeit ohne Internet vertreiben kann, da den Insassen nur Radios oder MP3-Player erlaubt sind.

Im November befanden die Geschworenen Bankman-Fried in seinem Strafprozess vor einem Bundesgericht in Manhattan in sieben Fällen des Betrugs und der Verschwörung für schuldig. Bankman-Fried, der einst als Goldjunge der Kryptowirtschaft bekannt war, könnte dafür bis zu 110 Jahre ins Gefängnis kommen. Die Urteilsverkündung ist für den 28. März angesetzt.

Vertreter des Brooklyn's Metropolitan Detention Center reagierten nicht sofort auf eine Anfrage von Business Insider, die außerhalb der regulären Geschäftszeiten gestellt wurde. Ein Vertreter von Bankman-Fried lehnte es ab, das Foto von Fong zu kommentieren.

Lest den Originalartikel auf Englisch hier.