Deutsche Märkte geschlossen

Krisenteam will punkten

Krisenteam will punkten
Krisenteam will punkten

Entgegen dem Trend – Bayreuth schafft in den letzten sechs Spielen nicht einen Sieg – soll für den Gast im Duell mit Meppen wieder ein Erfolg herausspringen. Zuletzt kassierte der SV Meppen eine Niederlage gegen den FC Erzgebirge Aue – die zweite Saisonpleite. Zwar blieb SpVgg Oberfranken Bayreuth nun seit sechs Partien ohne Sieg, aber gegen SG Dynamo Dresden trennte man sich zuletzt wenigstens mit einem 1:1-Remis.

Im Tableau ist für Meppen mit dem elften Platz noch Luft nach oben.

Auf fremden Plätzen läuft es für Bayreuth bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf einen mageren Zähler. Die Mannschaft von Thomas Kleine befindet sich derzeit im Tabellenkeller. Die Durchlässigkeit im Abwehrspiel von SpVgg Oberfranken Bayreuth ist deutlich zu hoch. 18 Gegentreffer – kein Team der 3. Liga fing sich bislang mehr Tore ein. Ein Sieg und zwei Remis stehen sechs Pleiten in der Bilanz von Bayreuth gegenüber.

Mit Blick auf die Anfälligkeit seiner Hintermannschaft dürfte SpVgg Oberfranken Bayreuth mit Bauchschmerzen in die Partie gegen den SV Meppen gehen. Offenbar teilten die Gastgeber gerne aus. 22 Gelbe Karten im bisherigen Saisonverlauf sind ein beachtlicher Arbeitsnachweis. Sechs Spiele und kein einziger Sieg! Für die Elf von Trainer Stefan Krämer und Bayreuth gab es in den letzten Spielen wenig zu lachen. Beide Mannschaften werden versuchen, den Bann zu brechen, weshalb die Zuschauer auf ein spannendes Spiel hoffen dürfen.

Auf dem Papier ist SpVgg Oberfranken Bayreuth zwar nicht der Favorit, insgeheim hofft man aber auf etwas Zählbares.