Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 14 Minuten
  • DAX

    15.430,78
    -78,41 (-0,51%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.226,07
    -15,05 (-0,35%)
     
  • Dow Jones 30

    34.053,94
    -39,02 (-0,11%)
     
  • Gold

    1.928,90
    -1,90 (-0,10%)
     
  • EUR/USD

    1,0939
    +0,0027 (+0,25%)
     
  • BTC-EUR

    21.517,76
    -385,27 (-1,76%)
     
  • CMC Crypto 200

    537,69
    -7,62 (-1,40%)
     
  • Öl (Brent)

    76,11
    +0,23 (+0,30%)
     
  • MDAX

    29.685,81
    -123,11 (-0,41%)
     
  • TecDAX

    3.326,96
    -9,02 (-0,27%)
     
  • SDAX

    13.443,46
    -56,99 (-0,42%)
     
  • Nikkei 225

    27.509,46
    +107,41 (+0,39%)
     
  • FTSE 100

    7.852,23
    +32,07 (+0,41%)
     
  • CAC 40

    7.160,95
    -5,32 (-0,07%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.200,82
    +384,50 (+3,25%)
     

Kreise: T-Mobile US erwägt Übernahme von Billig-Telekomanbieter Mint Mobile

FRANKFURT (dpa-AFX) -Die TelekomDE000555750-Tochter T-Mobile US US8725901040 soll Kreisen zufolge die Übernahme des Billiganbieters Mint Mobile erwägen. Entsprechende Gespräche seien bereits geführt worden, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Donnerstag unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Allerdings sei bislang keine Entscheidung getroffen worden. Ein Sprecher von T-Mobile US habe einen Kommentar auf Anfrage Bloombergs abgelehnt, Medienvertreter von Mint Mobile seien nicht zeitnah für eine Stellungnahme erreichbar gewesen.

Mint Mobile gehört seit 2019 zum Teil dem kanadischen Schauspieler Ryan Reynolds ("Deadpool") und zielt auf besonders preissensible Kunden. Mint nutzt für seine Dienste das T-Mobile-Funknetz und biete günstigere Tarife an als große Anbieter wie Verizon US92343V1044 und AT&T US00206R1023. Um die niedrigen Preise realisieren zu können, verzichtet Mint Mobile auf Verkaufspersonal und Shops im Einzelhandel. Stattdessen werden die Tarife ausschließlich online beworben.