Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    12.114,36
    +138,81 (+1,16%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.318,20
    +39,16 (+1,19%)
     
  • Dow Jones 30

    29.106,56
    -119,05 (-0,41%)
     
  • Gold

    1.673,80
    +5,20 (+0,31%)
     
  • EUR/USD

    0,9797
    -0,0022 (-0,23%)
     
  • BTC-EUR

    20.173,81
    +196,63 (+0,98%)
     
  • CMC Crypto 200

    451,23
    +7,80 (+1,76%)
     
  • Öl (Brent)

    79,96
    -1,27 (-1,56%)
     
  • MDAX

    22.370,02
    +578,99 (+2,66%)
     
  • TecDAX

    2.670,82
    +63,36 (+2,43%)
     
  • SDAX

    10.522,69
    +261,29 (+2,55%)
     
  • Nikkei 225

    25.937,21
    -484,84 (-1,83%)
     
  • FTSE 100

    6.893,81
    +12,22 (+0,18%)
     
  • CAC 40

    5.762,34
    +85,47 (+1,51%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.759,55
    +22,04 (+0,21%)
     

Kreise: Lindner will steuerliche Homeoffice-Pauschale ausweiten

BERLIN (dpa-AFX) - Finanzminister Christian Lindner (FDP) will die steuerliche Homeoffice-Pauschale verlängern und ausweiten. In der Steuererklärung solle man sie künftig für mehr Tage anrechnen können als bisher, erfuhr die Deutschen Presse-Agentur am Freitag aus Kreisen des Finanzministeriums. Dauerhaft sollten die Bürgerinnen und Bürger damit jährlich um 1,4 Milliarden Euro entlastet werden.

Die bisherige Regelung zum Homeoffice läuft Ende des Jahres aus. Wer kein eigenes Arbeitszimmer absetzen kann, bekommt damit einen pauschalen steuerlichen Ausgleich für die Extra-Kosten durch die Arbeit zu Hause. Pro Tag im Homeoffice kann man derzeit fünf Euro ansetzen, dies maximal aber für 120 Tage. Das ergibt einen Höchstsatz von 600 Euro im Jahr. Wie viele Tage man nach Lindners in der Koalition noch nicht abgestimmtem Vorschlag künftig anrechnen können soll, wurde zunächst nicht bekannt.

Die Pauschale zählt zu den Werbungskosten, für die allen Steuerzahlern derzeit ohnehin 1200 Euro angerechnet werden. Nur wer mit Homeoffice-Pauschale und anderen Ausgaben über diesen Betrag kommt, profitiert. Können mehr Tage angerechnet werden, steigt die Wahrscheinlichkeit dafür.