Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 24 Minuten
  • Nikkei 225

    28.806,00
    -54,62 (-0,19%)
     
  • Dow Jones 30

    35.754,75
    +35,32 (+0,10%)
     
  • BTC-EUR

    43.888,57
    -748,55 (-1,68%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.302,25
    -2,87 (-0,22%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.786,99
    +100,07 (+0,64%)
     
  • S&P 500

    4.701,21
    +14,46 (+0,31%)
     

Kreise: Airbus liefert im Oktober weniger Flugzeuge aus als zuletzt

·Lesedauer: 1 Min.

TOULOUSE (dpa-AFX) - Probleme in der Lieferkette haben den Flugzeugbauer Airbus <NL0000235190> im Oktober Kreisen zufolge belastet. So sei die Zahl der Auslieferungen im Oktober von jeweils 40 in den beiden Vormonaten auf rund 35 Flugzeuge gefallen, schreibt die Nachrichtenagentur Bloomberg am Donnerstag unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Sollte sich die Zahl bei der offiziellen Mitteilung bestätigen, wäre dies der geringste Wert seit Februar. Das Unternehmen wolle die Zahl der Auslieferungen, Bestellungen und Stornierungen am Freitag bekanntgeben. Airbus wollte die Informationen nicht kommentieren, hieß es in dem Bericht weiter.

Sollte sich das Tempo der Auslieferungen verlangsamt haben, wäre das für Airbus ein Rückschlag auf dem Weg zum Jahresziel von etwa 600 ausgelieferten Flugzeuge. Dazu müsste Airbus im vierten Quartal noch 176 Flieger an Kunden übergeben - das wären fast 60 Stück pro Monat. Üblicherweise legt der Hersteller im Dezember einen Schlussspurt hin, um sein Jahresziel bei den Auslieferungen zu erreichen. Konzernchef Guillaume Faury hatte bereits bei der Vorlage der Quartalszahlen vergangene Woche gesagt, dass anhaltende Probleme bei einigen Zulieferern die Auslieferungen im Oktober belasten könnten.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.