Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 40 Minuten
  • Nikkei 225

    39.847,42
    +681,23 (+1,74%)
     
  • Dow Jones 30

    38.996,39
    +47,37 (+0,12%)
     
  • Bitcoin EUR

    56.645,56
    -391,70 (-0,69%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.091,92
    +144,18 (+0,90%)
     
  • S&P 500

    5.096,27
    +26,51 (+0,52%)
     

Krankenhausreform: Lauterbach spricht mit kommunalen Spitzenverbänden

BERLIN (dpa-AFX) -Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) will am Montag (10.00 Uhr) mit Vertretern der kommunalen Spitzenverbände in Berlin über die geplante Krankenhausreform sprechen. Nach dem Treffen (11.30 Uhr) tritt der Minister vor die Presse.

Die deutschen Landkreise warnten zuletzt vor Engpässen bei der medizinischen Versorgung im ländlichen Raum. Der Präsident des Deutschen Landkreistages, Reinhard Sager forderte in den Zeitungen der Funke Mediengruppe, "die Sicherheit, dass die Reform nicht zu übermäßigen Einschränkungen in der Fläche führt". Von dem Treffen müsse ein deutliches Signal an die Krankenhäuser ausgehen, sich weniger um ihr wirtschaftliches Überleben sorgen zu müssen. Deren finanzielle Lage sei aktuell "teilweise desaströs".

Die Reformpläne von Lauterbach zielen darauf ab, das Vergütungssystem der Kliniken mit Pauschalen für Behandlungsfälle zu ändern, um sie von finanziellem Druck zu immer mehr Fällen zu lösen. Künftig sollen sie 60 Prozent der Vergütung schon für das Vorhalten von Leistungsangeboten bekommen. Bund und Länder hatten sich im vergangenen Sommer mehrheitlich auf die Reform in ihren Grundzügen geeinigt - nach Länderkritik an bestimmten Punkten sollten aber weitere Beratungen folgen. Lauterbach will, dass in diesem Jahr ein Referentenentwurf für das Gesetz angegangen wird.