Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 57 Minuten
  • Nikkei 225

    37.247,13
    -832,57 (-2,19%)
     
  • Dow Jones 30

    37.775,38
    +22,07 (+0,06%)
     
  • BTC-EUR

    58.414,92
    +967,16 (+1,68%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.288,16
    -24,46 (-1,83%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.601,50
    -81,87 (-0,52%)
     
  • S&P 500

    5.011,12
    -11,09 (-0,22%)
     

Nach Krankenhausaufenthalt: Erster Auftritt von Norwegens König Harald

Norwegens König Harald (re.) winkte vom Palastbalkon. (Bild: imago images/PPE)
Norwegens König Harald (re.) winkte vom Palastbalkon. (Bild: imago images/PPE)

Am vergangenen Montag wurde Norwegens König Harald V. (86) aus dem Krankenhaus entlassen. Im Rikshospitalet in Oslo musste er wegen einer Infektion behandelt werden. Am Nationalfeiertag (17. Mai), auch als Tag der Verfassung bekannt, zeigte sich der Monarch nun mit seiner Familie und winkte vom Balkon des Palastes. An seiner Seite waren seine Ehefrau Königin Sonja (85), Sohn Haakon von Norwegen (49) mit seiner Ehefrau Kronprinzessin Mette-Marit (49) und deren Sohn Sverre Magnus von Norwegen (17).

Das norwegische Königshaus teilte mehrere Fotos des feierlichen Tags bei Instagram. Die Royals traten vor allem auf den Balkon, um die Kinderparade in Oslo zu begrüßen. Der Nationalfeiertag gilt auch als Fest für die Kinder. Auf den Bildern schwenken sie norwegische Flaggen und tragen traditionelle Kleidung. Insgesamt nahmen 110 Schulen und rund 30.000 Kinder an der diesjährigen Parade in Oslo teil, wie der Palast bekanntgab. In der Mitteilung wurde auch die Abwesenheit von Sverre Magnus' Schwester Prinzessin Ingrid Alexandra (19) erklärt: "Sie beendet ihr letztes Jahr an der weiterführenden Schule Elvebakken und feiert gemeinsam mit ihren Kommilitonen den Abschluss ihres Studiums."

Haakon von Norwegen vertrat seinen Vater

Am 8. Mai hatte der Palast bekanntgegeben, dass König Harald wegen einer Infektion "einige Tage" in dem Osloer Krankenhaus behandelt werde. Sein Sohn, Thronfolger Haakon von Norwegen, vertrat ihn. Es ist das dritte Mal in sieben Monaten, dass König Harald, der seit 1991 auf dem Thron sitzt, im Krankenhaus lag. Bereits im August und Dezember 2022 musste er wegen einer Infektion behandelt werden. Und auch davor machte dem Monarchen die Gesundheit immer wieder zu schaffen: 2005 und 2020 wurde er operiert, um jeweils eine Herzklappe zu ersetzen.