Deutsche Märkte öffnen in 7 Minuten
  • Nikkei 225

    23.485,80
    -8,54 (-0,04%)
     
  • Dow Jones 30

    27.685,38
    -650,19 (-2,29%)
     
  • BTC-EUR

    11.115,47
    +20,39 (+0,18%)
     
  • CMC Crypto 200

    261,92
    -1,49 (-0,57%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.358,94
    -189,34 (-1,64%)
     
  • S&P 500

    3.400,97
    -64,42 (-1,86%)
     

Kovac zittert sich mit Monaco zu erstem Sieg

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.

Niko Kovac hat in der französischen Ligue 1 im zweiten Anlauf seinen ersten Sieg mit seinem neuen Klub AS Monaco gefeiert.

Der ehemalige Bayern-Trainer musste beim knappen 1:0 (1:0)-Erfolg beim FC Metz aber lange um den Erfolg bangen.

Monaco rettet in Unterzahl ersten Saisonsieg für Kovac

Der von Bayer Leverkusen umworbene Benoit Badiashile (22.) brachte die Monegassen nach einer Standardsituation auf die Siegerstraße. Doch nach einer harten Gelb-Roten Karten gegen Youssouf Fofana (47.) musste Kovacs Team fast die komplette zweite Halbzeit in Unterzahl agieren.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

In der Tat schnupperte Metz in der Folge am Ausgleich. Nach gut einer Stunde scheiterte Fabien Centonze am Pfosten. In der Schlussphase zwang Vincent Pajot per Kopf Monaco-Keeper Benjamin Lecomte (80.) zu einer Glanztat. In der Nachspielzeit rettete erneut Lecomte mit einer Parade nach einem direkten Freistoß von Papa Ndiaga Yade Monaco die drei Punkte (90.+6).

Zum Auftakt hatte Kovac mit Monaco nach einem Zwei-Tore-Rückstand noch ein 2:2 gegen Stade Reims gerettet. In der Tabelle belegt Monaco nach zwei Spieltagen Rang drei, Spitzenreiter ist der OGC Nizza, der bislang als einziges Team die ersten beiden Partien gewonnen hat.