Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 9 Minuten
  • Nikkei 225

    27.833,28
    +12,88 (+0,05%)
     
  • Dow Jones 30

    33.947,10
    -482,78 (-1,40%)
     
  • BTC-EUR

    16.203,40
    -317,00 (-1,92%)
     
  • CMC Crypto 200

    402,37
    -8,84 (-2,15%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.239,94
    -221,56 (-1,93%)
     
  • S&P 500

    3.998,84
    -72,86 (-1,79%)
     

Konzert abgesagt: Post Malone liegt im Krankenhaus

Post Malone (27) hat sein geplantes Konzert in Boston eine Stunde vor Beginn absagen müssen.

Post Malone bei einem Auftritt in Brasilien Anfang September. (Bild: Delmiro Junior/Shutterstock.com)
Post Malone bei einem Auftritt in Brasilien Anfang September. (Bild: Delmiro Junior/Shutterstock.com)

Der Grund: Der "Circles"-Interpret musste mit Atemproblemen im Krankenhaus behandelt werden. "Es fällt mir sehr schwer zu atmen und ich fühle einen stechenden Schmerz, wann immer ich atme oder mich bewege", schrieb er am Samstagabend in einer Nachricht auf Twitter. Er befinde sich derzeit im Krankenhaus und könne die Show am Abend nicht machen.

Es tue ihm "so verdammt leid". Er verspreche, dass er "das wieder gutmachen werde". Die gekauften Tickets seien gültig für das Verschiebedatum, welches er gerade plane.

Post Malone stürzte auf der Bühne schwer

Die Schocknachricht kommt nur wenige Tage nachdem Post Malone am 17. September bei einem Konzert in St. Louis gestürzt war. Auf der Bühne trat er in ein Loch, das nicht ausreichend abgedeckt war. Sein Kopf und sein Körper schlugen dabei ungebremst auf dem Boden auf. Der Musiker musste daraufhin medizinisch betreut werden. Nach einer kurzen Unterbrechung konnte er das Konzert aber fortsetzen.

Bei einer anschließenden Untersuchung im Krankenhaus stellten die Ärzte eine Blessur der Rippen fest. Das bestätigte sein Management gegenüber "CNN". Nun scheinen die Verletzungen doch schwerer zu sein als ursprünglich angenommen.

Post Malone befindet sich aktuell auf großer Tournee durch Nordamerika, Kanada, Neuseeland und Australien.

VIDEO: Rippen-Verletzung nach Konzert-Unfall