Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 36 Minuten
  • DAX

    12.638,22
    +95,16 (+0,76%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.197,14
    +25,73 (+0,81%)
     
  • Dow Jones 30

    28.363,66
    +152,84 (+0,54%)
     
  • Gold

    1.914,50
    +9,90 (+0,52%)
     
  • EUR/USD

    1,1844
    +0,0018 (+0,15%)
     
  • BTC-EUR

    10.925,38
    -48,50 (-0,44%)
     
  • CMC Crypto 200

    261,05
    +4,95 (+1,93%)
     
  • Öl (Brent)

    40,58
    -0,06 (-0,15%)
     
  • MDAX

    27.323,60
    +134,43 (+0,49%)
     
  • TecDAX

    3.034,55
    -17,56 (-0,58%)
     
  • SDAX

    12.445,35
    +67,09 (+0,54%)
     
  • Nikkei 225

    23.516,59
    +42,32 (+0,18%)
     
  • FTSE 100

    5.850,42
    +64,77 (+1,12%)
     
  • CAC 40

    4.907,04
    +55,66 (+1,15%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.506,01
    +21,31 (+0,19%)
     

Auf Kontinuität setzen: Diese zwei Konzerne erhöhen schon seit über 50 Jahren ihre Dividende!

Andre Kulpa, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 4 Min.
Aktiensparplan
Aktiensparplan

Kennst du auch dieses Problem? Man bringt sein Geld auf ein Spar- oder Tagesgeldkonto, doch mit Zinszahlungen sieht es dann allgemein sehr schlecht aus. Ganz im Gegenteil, wenn man Pech hat, gerät man unter Umständen an eine Bank, die jetzt sogar Strafzinsen oder ein Verwahrentgelt verlangt. Attraktive Geldanlage sieht in meinen Augen anders aus.

Doch zum Glück gibt es ja Alternativen. Viele Anleger erwerben mit ihrem Kapital zum Beispiel Aktien von Unternehmen, die ihre Anteilseigner regelmäßig über Dividenden am Gewinn beteiligen. Das ist prima, denn mit den Ausschüttungen kann man sich kinderleicht ein zusätzliches passives Einkommen generieren.

Dabei machte es durchaus Sinn, auf Firmen zu setzen, die hier schon seit Längerem eine gewisse Stabilität an den Tag legen. Schauen wir deshalb heute einmal kurz auf zwei Konzerne, die jetzt schon über 50 Jahre ihre Ausschüttung regelmäßig angehoben haben.

Hormel Foods

Der Nahrungsmittelhersteller Hormel Foods (WKN: 850875) mit Sitz im US-Bundesstaat Minnesota ist unter deutschen Anlegern eher weniger bekannt. Ganz anders in den USA. Dort ist nicht nur die Aktie des bereits 1891 gegründeten Unternehmens sehr beliebt, sondern auch die vielfältigen Produkte des Konzerns. Eines der bekanntesten ist hierbei wohl das Frühstücksfleisch der Marke SPAM.

In Sachen Dividende kann man Hormel Foods ruhigen Gewissens als Musterschüler bezeichnen. Schon seit dem Börsengang im Jahr 1928 wird eine Gewinnbeteiligung gezahlt. Und seit 54 Jahren in Folge wird diese nun schon regelmäßig erhöht. Und dies in einem nicht unerheblichen Tempo. Während im Jahr 2010 noch 0,21 US-Dollar je Aktie ausgeschüttet wurden, werden es in diesem Jahr schon insgesamt 0,93 US-Dollar Dividende je Anteilsschein sein, die an die Investoren gezahlt werden. Dies kommt einer Steigerung von 343 % bzw. einer durchschnittlichen jährlichen Anhebung von 16,04 % gleich.

Dies sind durchaus beachtliche Zahlen, wie ich finde. Und hinter denen braucht sich auch die Hormel-Aktie absolut nicht zu verstecken. Auch bei ihr ging es in den letzten zehn Jahren um insgesamt 332 % mit dem Kurs nach oben. Aktuell werden die Papiere in New York mit 48,96 US-Dollar (09.10.2020) gehandelt und bieten dem Investor eine Dividendenrendite von 1,90 %. Dieser Wert erscheint auf den ersten Blick nicht hoch, doch betrachtet man sich die Rendite von Spareinlagen, dann kann er meiner Meinung nach aber durchaus überzeugen.

Auch gehe ich davon aus, dass Hormel auch in den nächsten Jahren die Dividende weiter anheben wird. Und dies bedeutet für den Anleger, dass sich die persönliche Dividendenrendite auf das eingesetzte Kapital auch immer weiter erhöht. Für Einkommensinvestoren könnte die Hormel-Aktie aufgrund ihrer zu erwartenden Dividenden- und Kursentwicklung also durchaus eine interessante Anlagemöglichkeit darstellen.

Illinois Tool Works (ITW)

Auch unser zweiter Kandidat kommt aus den Vereinigten Staaten. Es handelt sich hierbei um den Mischkonzern Illinois Tool Works (WKN: 861219) oder kurz ITW. Das bereits 1912 gegründete Unternehmen ist weltweit in 55 Ländern aktiv und beschäftigt mehr als 45.000 Mitarbeiter. Die Produkte des Konzerns kommen in den unterschiedlichsten Branchen zum Einsatz. Unter anderem konzentriert man sich auf die Bereiche Automotive, Haushaltsgeräte und das Baugewerbe.

Die Firma ITW ist bei vielen Investoren für ihre solide Dividendenpolitik bekannt. Regelmäßig am Gewinn beteiligt werden die Aktionäre hier bereits seit 1933. Und seit 1964, also insgesamt schon 56 Jahre, wird die Ausschüttung nun schon ununterbrochen jedes Jahr erhöht. Allein in den letzten zehn Jahren ging es mit der jährlichen Dividende um 243 % auf aktuell 4,35 US-Dollar je Aktie nach oben. Dies entspricht einer durchschnittlichen Steigerung von 13,10 % pro Jahr.

Kann auch die ITW-Aktie mit dieser Entwicklung mithalten? Das kann man wohl sagen. Der Preis der Papiere verteuerte sich seit 2010 um stolze 325 % auf aktuell 205,71 US-Dollar (09.10.2020). Mit diesem Kurs markiert die Aktie übrigens auch einen neuen absoluten Höchststand. Als Dividendenrendite lässt sich auf diesem hohen Niveau derzeit ein Wert von 2,11 % ermitteln.

Hier kann man es wieder gut erkennen. Nämlich, dass Aktien von guten Unternehmen kaum längere Phasen aufweisen, in denen man sie günstig erwerben kann. Ich denke, langfristig orientierte Investoren sollten sich deshalb von dem aktuell hohen Kurs nicht abschrecken lassen. Zudem können sie vermutlich zusätzlich von einer weiter steigenden Dividende profitieren. Anleger, deren Interesse jetzt geweckt wurde, könnten sich also durchaus einmal etwas näher mit der ITW-Aktie beschäftigen.

The post Auf Kontinuität setzen: Diese zwei Konzerne erhöhen schon seit über 50 Jahren ihre Dividende! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Andre Kulpa besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2020