Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 26 Minuten
  • Nikkei 225

    27.844,30
    +90,93 (+0,33%)
     
  • Dow Jones 30

    34.639,79
    +617,75 (+1,82%)
     
  • BTC-EUR

    50.155,76
    -339,91 (-0,67%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.442,16
    +3,27 (+0,23%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.381,32
    +127,27 (+0,83%)
     
  • S&P 500

    4.577,10
    +64,06 (+1,42%)
     

Konnte 45 Tage nicht gehen, verlor 30 Kilo Muskelmasse: Bodybuilder stirbt beinah an Corona – weil er sich nicht impfen wollte

·Lesedauer: 2 Min.
Selber Mensch, zwölf Wochen dazwischen: Dieses Foto postete Bill Philipps auf seiner Facebook-Seite „Bill Philipps Transformation“
Selber Mensch, zwölf Wochen dazwischen: Dieses Foto postete Bill Philipps auf seiner Facebook-Seite „Bill Philipps Transformation“

Der Amerikaner Bill Philipp sieht so aus, wie man sich einen Fitness-Experten vorstellt: Breite Schultern, dicker Bizeps, athletischer Körper von oben bis unten. Würdet ihr ihn auf der Straße sehen, würdet ihr denken: Dieser Mann ist ein Muskelpaket.

Doch auch er bekam die volle Wucht von Corona zu spüren. 57 Tage lag der bekannte Fitness-Experte im Krankenhaus und musste beatmet werden, wie der Focus zuerst berichtet hat. Während dieser Zeit verlor er seine komplette Muskelmasse – rund 30 Kilogramm.

Vor seiner Erkrankung wollte er sich nicht impfen lassen, da er dachte, dass er als Top-Sportler keine Impfung benötigt, da er ein starkes Immunsystem habe, schreibt das Magazin. Zudem hatte er bereits Antikörper von einer vorigen Covid-Infektion ein Jahr zuvor und dachte, dass diese reichen würde. „Ein Fehler, der mich fast umgebracht hätte“, sagt er heute.

Sein Sauerstoffgehalt lag bei 52 Prozent

Denn seine Sicht hat sich mittlerweile geändert. Auf seiner Facebook-Seite schreibt er: „Lassen Sie sich impfen, wenn Sie es noch nicht getan haben. Covid ist überall - es ist weiterhin außer Kontrolle.“ Auch seine Partnerin Maria Philipps appelliert, sich impfen zu lassen: „Wenn Sie nicht geimpft sind, denken Sie bitte daran, dass es an der Zeit ist, sich und Ihre Familie vor unermesslichen Schmerzen und Traumata zu schützen“

Maria sagt: „Wenn Bill Phillips einen Monat lang an ein Beatmungsgerät muss, 30 Kilo Muskeln verliert und all seine Energie und seinen Willen aufwenden muss, um sich ins Leben zurückzukämpfen, kann es jedem passieren.“

Erst nach 45 Tagen konnte er wieder gehen, schreibt sie. Nun mache er wieder Sport, um seine Muskeln aufzubauen. „Als wir im Krankenhaus ankamen, lag Bills Sauerstoffgehalt bei 52 Prozent. Der Arzt versuchte es mit einem BiPAP-Gerät, aber das ununterbrochene Husten machte es unmöglich, dass Bills Sauerstoffwerte stabil blieben. Er würde entweder auf dem Tisch sterben oder wir könnten versuchen, ihn zu intubieren. Dann wurde er in ein künstliches Koma versetzt“, wird Maria Philipps bei der Fitness-Newsseite „muscleandfitness.com“ zitiert.

Aus dieser Erfahrung habe Philipps gelernt, er verspricht seinen Facebook-Fans: „Ich werde gesünder sein, als ich es vor Covid war. Ich werde auch ein noch besserer Trainer sein“. Denn er sei „so dankbar“, noch am Leben zu sein.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.