Deutsche Märkte schließen in 49 Minuten
  • DAX

    13.312,59
    +22,79 (+0,17%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.518,91
    +7,01 (+0,20%)
     
  • Dow Jones 30

    29.872,47
    -173,77 (-0,58%)
     
  • Gold

    1.812,30
    +1,10 (+0,06%)
     
  • EUR/USD

    1,1908
    -0,0011 (-0,10%)
     
  • BTC-EUR

    14.443,16
    -644,41 (-4,27%)
     
  • CMC Crypto 200

    335,71
    -34,81 (-9,39%)
     
  • Öl (Brent)

    45,10
    -0,61 (-1,33%)
     
  • MDAX

    29.181,67
    +152,19 (+0,52%)
     
  • TecDAX

    3.090,85
    +41,17 (+1,35%)
     
  • SDAX

    13.707,52
    +7,05 (+0,05%)
     
  • Nikkei 225

    26.537,31
    +240,45 (+0,91%)
     
  • FTSE 100

    6.358,63
    -32,46 (-0,51%)
     
  • CAC 40

    5.572,10
    +0,81 (+0,01%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.094,40
    +57,62 (+0,48%)
     

Kommunikationschef Richard Lips verlässt die Commerzbank

·Lesedauer: 3 Min.

Der Bereichsvorstand begründet den Rückzug mit seiner „persönlichen Lebensplanung“. Wer künftig die Kommunikation leitet, entscheidet der neue CEO.

Nächster Abgang bei der Commerzbank. Zusammen mit dem Vorstandsvorsitzenden Martin Zielke verlässt zum Jahresende auch Kommunikationschef Richard Lips das Frankfurter Geldhaus.

Er habe es als großen Vertrauensbeweis empfunden, den Bereich fast 15 Jahre zu leiten, erklärte Lips am Freitag in einer internen Mitteilung, die dem Handelsblatt vorliegt. „Jetzt aber ist der richtige Zeitpunkt für einen Wechsel in der Konzernkommunikation und auch für mich der passende Moment für eine persönliche Veränderung.“ Anfang kommenden Jahres übernimmt der bisherige Deutsche-Bank-Manager Manfred Knof den Vorstandsvorsitz.

Lips betonte jedoch, er habe seine Entscheidung unabhängig von der Frage getroffen, wer neuer Vorstandschef wird. „Ich kenne Manfred Knof, schätze ihn und habe während meiner Allianz-Zeit in München über viele Jahre hinweg vertrauensvoll und gerne mit ihm zusammengearbeitet“, sagte der 59-Jährige. Ein neuer Vorstandschef brauche aber einen Kommunikationschef, der ihn perspektivisch über mehrere Jahre begleite. „Dies würde nicht in meine persönliche Lebensplanung passen.“

Die Leitung der Kommunikationsabteilung übernimmt interimistisch Margarita Thiel, die derzeit als Bereichsleiterin für die Unternehmenskommunikation verantwortlich ist. Die Abteilung sei bei ihr in besten Händen, erklärte Vorstandschef Zielke in der Mitteilung. „Manfred Knof wird nach seinem Antritt über die endgültige Nachfolgereglung für die Konzernkommunikation entscheiden.“

„Wildes Wasser und Stromschnellen“

Bei seinem Vertrauten Lips bedankte sich Zielke dafür, die Commerzbank mit seiner Kommunikation „umsichtig und engagiert durch wildes Wasser und Stromschnellen“ geführt zu haben. „Ich habe ihm persönlich viel zu verdanken und sage an dieser Stelle einfach: Vielen Dank, Richard!“

Lips arbeitete neben Zielke auch unter den Vorstandschefs Klaus-Peter Müller und Martin Blessing – und durchlebte mit ihnen turbulente Zeiten. Im Sommer 2008 verkündete die Commerzbank die Übernahme der Dresdner Bank. Nur zwei Wochen später brach dann die US-Investmentbank Lehman Brothers zusammen – und die Commerzbank wurde im Zuge der Finanzkrise vom Staat vor dem Aus gerettet.

Nach vielen Jahren des Schrumpfens, Umbauens und gescheiterten Fusionsverhandlungen mit der Deutschen Bank 2019 kam es dann in diesem Sommer zum großen Knall. Chefkontrolleur Stefan Schmittmann und Vorstandschef Zielke kündigten Anfang Juli nach heftiger Kritik vom Großaktionär Cerberus ihren Rücktritt an. Im September warf dann auch noch Privatkundenchef Michael Mandel hin.

Lips hat trotz aller Turbulenzen seinen Humor nie verloren. Nun will er sich zunächst eine Auszeit nehmen und dann in Ruhe überlegen, was er als nächstes macht.

Lips ist nicht der einzige Bereichsvorstand, der die Commerzbank verlässt. Dominik Steinkühler, der für die Digitalisierung des Firmenkundengeschäfts zuständig war, hat das Institut kürzlich ebenso verlassen wie die Chefin der inzwischen geschluckten Onlinetochter Comdirect, Frauke Hegemann.

Ihre Kollegen Kerem Tomak (Bereichsvorstand für Big Data & Advanced Analytics) und Jenny Friese (Bereichsvorständin für Privat- und Unternehmerkunden in der Region Mitte und Ost) gehen wie Lips zum Jahresende.