Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.234,16
    +31,48 (+0,21%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.978,84
    +1,01 (+0,03%)
     
  • Dow Jones 30

    33.800,60
    +297,03 (+0,89%)
     
  • Gold

    1.744,10
    -14,10 (-0,80%)
     
  • EUR/USD

    1,1905
    -0,0016 (-0,13%)
     
  • BTC-EUR

    50.025,51
    -1.445,73 (-2,81%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.235,89
    +8,34 (+0,68%)
     
  • Öl (Brent)

    59,34
    -0,26 (-0,44%)
     
  • MDAX

    32.737,55
    +105,52 (+0,32%)
     
  • TecDAX

    3.483,12
    +7,67 (+0,22%)
     
  • SDAX

    15.707,53
    -12,00 (-0,08%)
     
  • Nikkei 225

    29.768,06
    +59,08 (+0,20%)
     
  • FTSE 100

    6.915,75
    -26,47 (-0,38%)
     
  • CAC 40

    6.169,41
    +3,69 (+0,06%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.900,19
    +70,88 (+0,51%)
     

Kommt der Crash? 3 Gründe, warum ich überlege, 5.000 Euro in Realty Income zu investieren!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 2 Min.

Kommt ein weiterer Crash? Das ist grundsätzlich eine Frage, der ich wenig Aufmerksamkeit schenke. Denn ich beschäftige mich viel lieber mit spannenden Aktien, die ich im Fall der Fälle günstiger nachkaufen könnte, und eine davon ist womöglich die von Realty Income (WKN: 899744).

Tatsächlich überlege ich sogar, in einer weiteren volatilen Phase oder einem Crash bis zu 5.000 Euro in Realty Income zu investieren. Je nachdem, wie tief es hinabgeht. Hier sind die Gründe, weshalb ich überlege, diese Aktie in meinem Portfolio höher zu allokieren.

Crash? Mit Realty Income passives Einkommen erhöhen!

Ein erster Grund, weshalb ich überlege, in einem Crash bis zu 5.000 Euro in Realty Income zu investieren, ist, das passive Einkommen zu erhöhen. Die Aktie dieses US-amerikanischen monatlichen Dividendenzahlers ist bereits in meinem Portfolio und auch prominent vertreten. Allerdings könnte es durchaus noch mehr werden, um die Basis meiner Einkünfte auszubauen.

Wenn die Aktie von Realty Income so beispielsweise auf eine Dividendenrendite von 6 % kommen könnte (gemessen am Einstiegskurs, wenn ich 5.000 Euro investieren würde), so brächte das ein weiteres passives Einkommen von 300 Euro. Das würde wiederum die monatlichen Dividenden um 25 Euro erhöhen. Definitiv eine spannende Perspektive, über die ich bei einem solchen Bewertungsmaß nachdenken werde.

Der Fels in der Brandung

Ein weiterer Grund, weshalb ich in einem Crash sogar bis zu 5.000 Euro in Realty Income investieren würde, ist außerdem der defensive Charakter des REIT. Unternehmensorientiert sind es das breite Portfolio mit über 6.500 Immobilien, die Triple-Net-Lease-Verträge und die großartige Diversifikation, die zu dieser Einschätzung führen. Aber auch die Dividende ist weiterhin stark.

Realty Income kann schließlich einen Lauf mit über 600 monatlichen Dividenden vorweisen. Das sind inzwischen mehr als 50 Jahre. Zudem ist die Aktie ein Dividendenaristokrat, was ein regelmäßiges moderates Wachstumspotenzial impliziert. Auch in Zeiten von COVID-19 ist die Dividende gemessen an den Funds from Operations gedeckt. Ein Crash könnte daher eine ideale Chance sein, um ein weiteres Mal günstig bei diesem Fels in der Brandung zuzuschlagen.

Realty Income: Langfristig moderates Wachstum …?

Zu guter Letzt würde ich auch mit hohem Einsatz auf Realty Income setzen, da es langfristig ein moderates Wachstumspotenzial geben dürfte. In Zeiten von COVID-19 konnte der REIT zwar nicht in Gänze seine operative Stärke ausspielen. Eigentlich ist die Ausgangslage jedoch auf moderate Zuwächse gepolt.

Realty Income kann so beispielsweise indexierte Miterhöhungen aufweisen. Zudem hat das Management zuletzt auch moderat in den Ausbau des Portfolios investiert. Beides kann zu einem moderaten Wachstum führen. Das schlägt sich mittel- bis langfristig vermutlich auch in der Dividende nieder.

The post Kommt der Crash? 3 Gründe, warum ich überlege, 5.000 Euro in Realty Income zu investieren! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Realty Income. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021