Deutsche Märkte geschlossen

Was kommt beim autonomen Fahren als Nächstes? Das Programm „Empowering Innovation Together" von Mouser geht der Fahrerüberwachung auf KI-Basis nach

DALLAS und FORT WORTH, Texas (USA), July 28, 2022--(BUSINESS WIRE)--Mouser Electronics Inc., der branchenweit führende Distributor für die Produktentwicklung (New Product Introduction, NPI) mit der größten Auswahl an Halbleitern und elektronischen Komponenten, hat das jüngste Kapitel seines preisgekrönten Programms Empowering Innovation Together™ veröffentlicht. Der neue Abschnitt geht der Bedeutung von Fahrerüberwachungssystemen für die Aufmerksamkeit und Verfassung von Fahrern und Fahrgästen – wie Müdigkeit oder Abgelenktheit – nach, um die benötigte Sicherheit für autonomes Fahren auf Level 3 oder höher zu erreichen. Der Inhalt dieser vierten Ausgabe besteht aus zwei Artikeln, einem Blog, einer Infografik, einer neuen Folge des Podcasts The Tech Between Us und ein „Then, Now and Next"- Video.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220727005697/de/

The fourth installment of Mouser's 2022 Empowering Innovation Together program explores AI-based driver monitoring systems for occupant presence and condition — such as fatigue or distraction — and includes a new episode of The Tech Between Us podcast. (Photo: Business Wire)

Zum Thema Fahrerüberwachungssysteme werden die Methoden erläutert, mit denen die Erkennung von Fahrer sowie Fahrgästen anhand von neuen Benutzerschnittstellen negative Gegebenheiten entschärfen kann. Überwachungssysteme im Fahrzeuginnenraum können Anzeichen für Abgelenktheit oder Ermüdung des Fahrers sowie die Anwesenheit und Verfassung von Fahrgästen erkennen und den Fahrer entsprechend warnen.

„Da die Akzeptanz autonomer Fahrzeuge auf dem Markt langsam steigt, bekommt die Sicherheit von Fahrzeugen und Fahrgästen eine enorme Dringlichkeit", so Glenn Smith, Präsident und CEO von Mouser Electronics. „Mit dieser Ausgabe von EIT wollen wir Fachwissen von Branchenführern teilen und unseren Kunden und Followern helfen, diese Technologie und ihre Bedeutung zu verstehen."

In der neuesten Folge des Podcasts The Tech Between Us diskutiert Modar Alaoui, Gründer und CEO von Eyeris, mit dem Moderator Raymond Yin, dem Leiter der Abteilung für Technical Content bei Mouser Electronics, über Fahrerüberwachungssysteme in Fahrzeugen, die Gesetzeslage rund um die Technologie sowie die Hardware und Software hinter den Systemen.

„Ich freue mich auf das Gespräch mit Raymond Yin und der Zuhörerschaft von Mouser über das spannende Wachstum von KI-Systemen im Fahrzeuginnenraum", so Alaoui. „Diese bahnbrechende Technologie verfügt über das Potenzial, unseren Umgang mit Fahrzeugen und die Sicherheit unserer Fahrzeuge grundlegend zu verändern."

Das Thema Fahrerüberwachungssysteme wird von Analog Devices, Infineon Technologies, Molex, NXP Semiconductors, onsemi und TE Connectivity gesponsert.

Das 2015 ins Leben gerufene Programm „Empowering Innovation Together" von Mouser ist eines der renommiertesten Programme in der Elektronikbranche. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.mouser.com/empowering-innovation, und Sie können Mouser auch auf Facebook und Twitter folgen.

Weitere Nachrichten von Mouser finden Sie unter https://www.mouser.com/newsroom/.

Als globaler autorisierter Vertriebshändler bietet Mouser die weltweit größte Auswahl der neuesten Halbleiter und elektronischen Komponenten – auf Lager und sofort versandfertig. Die Kunden von Mouser können von jedem seiner Herstellerpartner 100 % zertifizierte, echte Produkte erwarten, die vollständig rückverfolgbar sind. Um die Designs der Kunden zu beschleunigen, bietet die Website von Mouser eine umfangreiche Bibliothek mit technischen Ressourcen, darunter ein Technical Resource Center, zusammen mit Produktdatenblättern, lieferantenspezifischen Referenzdesigns, Anwendungshinweisen, technischen Designinformationen, Engineering-Tools und anderen hilfreichen Informationen.

Über Mouser Electronics

Mouser Electronics, ein Berkshire-Hathaway-Unternehmen, ist ein autorisierter Anbieter von Halbleiter- und Elektronikkomponenten, der sich auf Produkteinführungen seiner führenden Herstellungspartner konzentriert. Die Firma bedient die globale Gemeinschaft von Ingenieuren und Kunden für Elektronikdesign, und die Website des globalen Anbieters, mouser.com, ist in mehreren Sprachen und Währungen verfügbar und bietet mehr als 6,8 Millionen Produkte von über 1200 Herstellermarken. Mouser bietet weltweit 27 Supportstandorte, um erstklassigen Kundendienst in der jeweiligen Landessprache und unter Berücksichtigung der örtlichen Währung und Zeitzone bereitzustellen. Von seinem hochmodernen, etwa 1 Million Quadratfuß (92.903 m2) großen Vertriebszentrum im Großraum Dallas (Texas, USA) aus versendet der Vertriebshändler Ware an mehr als 650.000 Kunden in 223 Ländern/Hoheitsgebieten. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.mouser.com/.

Handelsmarken

Mouser und Mouser Electronics sind eingetragene Marken von Mouser Electronics, Inc. Alle anderen hierin erwähnten Produkte, Logos und Firmennamen können Marken ihrer jeweiligen Eigentümer sein.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220727005697/de/

Contacts

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Kevin Hess, Mouser Electronics
Senior Vice President Marketing
+1 817 804 3833
Kevin.Hess@mouser.com

Für Presseanfragen wenden Sie sich bitte an:
Kelly DeGarmo, Mouser Electronics
Leiterin Unternehmenskommunikation und Medienarbeit
+1 817 804 7764
Kelly.DeGarmo@mouser.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.