Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    27.346,88
    +19,77 (+0,07%)
     
  • Dow Jones 30

    34.092,96
    +6,92 (+0,02%)
     
  • BTC-EUR

    21.614,65
    +577,15 (+2,74%)
     
  • CMC Crypto 200

    539,50
    +296,82 (+122,31%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.816,32
    +231,77 (+2,00%)
     
  • S&P 500

    4.119,21
    +42,61 (+1,05%)
     

Die kohlenwasserstoffbasierte Protonenaustauschmembran und das Polymer Pemion® von Ionomr Innovations übertrifft Langlebigkeitsvorgaben der Branche

Pemion® bestätigt sich als tragfähige und vorteilhafte Alternative zu herkömmlichen perfluorierten Materialien

VANCOUVER, British Columbia, 20. Januar 2023 /PRNewswire/ -- Ionomr Innovations Inc. hat mit Pemion® Ergebnisse in Leistungs- und Langlebigkeitstests erzielt, die die international anerkannten Standards des US-Energieministeriums und von Hydrogen Europe übertreffen. Damit bestätigt sich, dass die proprietäre kohlenwasserstoffbasierte Protonenaustauschmembran und das Polymer des Unternehmens bereit für den weitläufigen Einsatz in Brennstoffzellen für schwere Anwendungen ist.

Ionomr Innovations’ Principal Coating Engineer, Paulo Costa de Oliveira, conducts a quality inspection of the latest run of the Pemion® membrane.
Ionomr Innovations’ Principal Coating Engineer, Paulo Costa de Oliveira, conducts a quality inspection of the latest run of the Pemion® membrane.

Die Pemion®-Membran wurde auf Langlebigkeit getestet und erfüllte die etablierten beschleunigten Referenzwerte für kombinierte chemische und mechanische Stresstests. Während der Dauer von 1.000 Stunden zyklischen Tests, bei denen die Membran abwechselnd trockenen und feuchten Bedingungen bei hoher Spannung und chemischer Belastung ausgesetzt wurde, übertraf Pemion®die international anerkannten Langlebigkeitsvorgaben von 20.000 Zyklen, die vom US-Energieministerium für Polymer-Elektrolyt-Membranen festgelegt wurden, um mehr als das Zweifache.

Nach Kenntnis des Unternehmens ist Pemion® die erste Membran auf Kohlenwasserstoffbasis, die diese Tests jemals bestanden hat.

Pemion® wird in Anwendungen von Brennstoffzellen verwendet, einschließlich Schwerlasttransport, Automobilindustrie und stationäre Energieversorgung.

Die Materialien wurden entwickelt, um eine überlegene chemische, thermische und mechanische Stabilität, eine hohe Leitfähigkeit, Betriebsbeständigkeit und Effizienz zu bieten, was die Stückkosten der Brennstoffzelle drastisch reduziert.

  • Die Leistungssteigerungen von Pemion®-Materialien und die Reduzierung des Übertretens von Gas führt zu einer erheblichen Kostensenkung über die Lebensdauer von Wasserstoff-Brennstoffzellen.

  • Neben einer verbesserten Kraftstoffeffizienz wird die Lebensdauer der Brennstoffzelle durch eine reduzierte Degradierung verbessert.

  • Mit verbesserter Kühlung und Wärmeunterdrückung sind höhere Betriebstemperaturen für höhere Power Stacks möglich.

  • Pemion® verfügt über eine der höchsten Protonenleitfähigkeiten bei Raumtemperatur, die unter einer Vielzahl von Bedingungen verfügbar ist, während seine mechanische Stabilität aufrechterhalten wird. Dadurch wird die Implementierung in verschiedenen Systemen, von leichter bis schwerer Nutzung und darüber hinaus, möglich.

„Diese Tests bestätigen Pemion® als Unterscheidungsmerkmal für Brennstoffzellenhersteller, die die Herausforderungen eines knappen Versorgungsmarktes für konventionelle Polymer- und Membranmaterialien ohne Kompromisse in Bezug auf Lebensdauer oder Leistung bewältigen möchten", sagte Bill Haberlin, CEO von Ionomr. „Fluorierte Materialien wie die, die derzeit in Brennstoffzellen verwendet werden, sind gut in dem, was sie tun, aber sie erfordern die Produktion von toxischen und stark regulierten Chemikalien. Da die Vorschriften weiter verschärft werden, müssen die Hersteller von Brennstoffzellen und Power Stacks praktikable Ersatzmaterialien finden. Die Leistungsfähigkeit und Langlebigkeit von Pemion® und die umweltfreundliche Kohlenwasserstoffbasis schaffen eine Alternative für einen schrittweisen Wandel."

Informationen zu Ionomr Innovations

Ionomr Innovations revolutioniert die Elektrochemie mit neuentwickelten Ionenaustauschmembranen und Polymeren für saubere Energie. Die Technologien Pemion® und Aemion® von Ionomr bieten Vorteile im Hinblick auf Kosten, Leistungsfähigkeit und Nachhaltigkeit für Brennstoffzellen, Wasserstoffproduktion sowie Kohlenstoffabscheidung, -nutzung und -umwandlung. Ionomr setzt eine Technologie ein, die an der Simon Fraser University entwickelt wurde. Das Unternehmen wurde 2018 gegründet und beschäftigt 45 Fachkräfte in Vancouver, Kanada und Rochester, New York. Weitere Informationen darüber, wie Ionomr zur Förderung der sauberen Energiewirtschaft beiträgt, finden Sie auf www.ionomr.com.

Medienkontakt: Nancy McHarg, | nancy@mchargcommunications.com | (604) 760.4366
Geschäftskontakt: Andrew Belletti | belletti@ionomr.com | (604) 628.6098

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1986388/Ionomr_Innovations_Inc__Ionomr_Innovations__Pemion__hydrocarbon_.jpg

Cision
Cision

View original content:https://www.prnewswire.com/de/pressemitteilungen/die-kohlenwasserstoffbasierte-protonenaustauschmembran-und-das-polymer-pemion-von-ionomr-innovations-ubertrifft-langlebigkeitsvorgaben-der-branche-301726569.html