Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.118,13
    +205,53 (+1,59%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.533,17
    +96,88 (+2,82%)
     
  • Dow Jones 30

    31.500,68
    +823,28 (+2,68%)
     
  • Gold

    1.828,10
    -1,70 (-0,09%)
     
  • EUR/USD

    1,0559
    +0,0034 (+0,33%)
     
  • BTC-EUR

    20.155,74
    -101,97 (-0,50%)
     
  • CMC Crypto 200

    462,12
    +8,22 (+1,81%)
     
  • Öl (Brent)

    107,06
    +2,79 (+2,68%)
     
  • MDAX

    26.952,04
    +452,34 (+1,71%)
     
  • TecDAX

    2.919,32
    +79,02 (+2,78%)
     
  • SDAX

    12.175,86
    +160,36 (+1,33%)
     
  • Nikkei 225

    26.491,97
    +320,77 (+1,23%)
     
  • FTSE 100

    7.208,81
    +188,36 (+2,68%)
     
  • CAC 40

    6.073,35
    +190,02 (+3,23%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.607,62
    +375,42 (+3,34%)
     

Kohlefaserspezialist SGL Carbon hebt Ausblick an - Gibt steigende Kosten weiter

WIESBADEN (dpa-AFX) - Der Kohlefaserspezialist SGL Carbon <DE0007235301> hebt dank eines guten Geschäftsverlaufs seine Aussichten für das laufende Jahr an. Dabei spiele auch die weitgehend erfolgreiche Weitergabe von gestiegenen Kosten an die Kunden eine Rolle, hieß es am Dienstag vom SDax<DE0009653386>-Unternehmen aus Wiesbaden. Beim Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Sonderposten erwartet das Management nun einen Gewinn von 70 bis 90 Millionen Euro, bislang standen nur 50 bis 70 Millionen im Plan. Auch vor Abschreibungen dürfte operativ mehr übrig bleiben. Der Umsatz sollte entgegen den bisherigen Planungen nicht mehr nur auf Vorjahresniveau (1 Mrd Euro) liegen, sondern auf 1,1 Milliarden Euro ansteigen. Auch die Kapitalrendite schätzt der Vorstand nun höher ein, beim freien Geldmittelzufluss wird aber nach wie vor mit einem deutlichen Rückgang zum Vorjahreswert gerechnet. Die SGL-Aktie legte nach dem Handelsstart um mehr als zehn Prozent zu.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.