Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 26 Minuten
  • Nikkei 225

    28.282,01
    +354,64 (+1,27%)
     
  • Dow Jones 30

    35.227,03
    +646,95 (+1,87%)
     
  • BTC-EUR

    45.164,62
    +1.433,39 (+3,28%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.315,54
    +55,38 (+4,40%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.225,15
    +139,68 (+0,93%)
     
  • S&P 500

    4.591,67
    +53,24 (+1,17%)
     

Klinische Studie zur präventiven Krebsimpfung veröffentlicht zweijährige Sicherheitsbewertung

·Lesedauer: 4 Min.

PHOENIX, USA, October 28, 2021--(BUSINESS WIRE)--Die Studie Vaccine Against Canine Cancer Study (VACCS) (www.vaccs.org) berichtete über ihre formelle zweijährige Sicherheitsbewertung eines Impfstoffs zur Vorbeugung von Krebs bei gesunden Hunden. Die größte Krebs klinische Studie bei Hunden wird vom Open Philanthropy Project gesponsert, mit zusätzlicher Unterstützung von Calviri, Inc., einer Biotechnologie-Ausgliederung der Arizona State University (ASU).

Die VACCS-Studie beabsichtigt, bis zu 800 Hunde in eine gleicharmige, doppelblinde klinische Studie des Impfstoffs im Vergleich zu einer Scheinimpfung aufzunehmen. Das Data Safety Monitoring Board (DSMB) für die VACCS-Studie wird von Dr. Rod Page, Direktor des Flint Animal Cancer Center an der Colorado State University (CSU), geleitet. Das DSMB wertete die klinischen Aufzeichnungen von über 600 Hunden in der Studie, von denen 300 den Impfstoff mit jährlicher Auffrischimpfung erhalten hatten, nach zwei Jahren aus. Das DSMB kam zu dem Schluss, dass in keinem der Studienarme schwerwiegende unerwünschte Ereignisse im Zusammenhang mit dem Impfprotokoll auftraten.

„Dies ist ein wichtiger Meilenstein bei der Entwicklung eines präventiven Impfstoffs", sagte Stephen Albert Johnston, Miterfinder des Impfstoffs und Gründungsvorsitzender von Calviri. „Einer der Kritikpunkte dieser Impfstoffbemühungen war neben der Unwahrscheinlichkeit, dass die Impfung funktioniert, dass sie Autoimmunreaktionen auslösen könnte. Das DSMB kommt zu dem Schluss, dass es bei den über 300 geimpften Hunden bisher keinen Grund zur Besorgnis gibt."

„Die VACCS-Studie erhebt umfangreiche klinische Daten zu den teilnehmenden Hunden. Zwei unabhängige Veterinäronkologen und ich überprüften die Daten und fanden keine Anzeichen für Sicherheitsbedenken. Die Hunde in der Studie sind zum Zeitpunkt der Aufnahme 6 bis 11 Jahre alt, also entwickeln viele von ihnen früher oder später möglicherweise altersbedingte Erkrankungen unterschiedlicher Art, aber es gab keinen Nachweis für schwerwiegende Wirkungen des Impfstoffs", sagte Page.

„Diese Studie liefert neben dem Test des Impfstoffs eine Fülle anderer Informationen", sagte Dr. Douglas Thamm, klinischer Direktor der Studie und Professor für Onkologie am CSU Flint Animal Cancer Center. „Zum Beispiel sehen wir einen höheren Prozentsatz von Hunden mit Tumoren im Frühstadium als im Spätstadium als in der normalen Praxis beobachtet wird. Wir denken, dass dies zum Teil an den regelmäßigen, sechsmonatigen Untersuchungen liegen könnte, die die Hunde erhalten."

Die Aufnahme in die Studie wird voraussichtlich bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. Die Sicherheit und Wirksamkeit werden jedes Jahr beurteilt. „Aufgrund der Latenzzeit für die Tumorerkennung erwarten wir erst nach dem zweiten Jahr einen Rückgang der Tumorinzidenz, dem primären klinischen Endpunkt, wenn der Impfstoff präventiv wirkt. Wir freuen uns weiterhin über diese Studie in unserer Mission, die Todesfälle durch Krebs zu beenden. Wir danken den Hunden und den Besitzern, die an dieser bahnbrechenden klinischen Studie teilnehmen", sagte Marc Wolff, CEO von Calviri, Inc.

Über Flint Animal Cancer Center

Die Mission des Flint Animal Cancer Center ist es, die Prävention, Diagnose und Behandlung von Krebs bei Haustieren zu verbessern und Forschung und Wissen auch zum Nutzen von menschlichen Krebspatienten zu übertragen. Das Zentrum bietet die neueste und fortschrittlichste Diagnostik und Behandlung in Chirurgie, Chemotherapie und Strahlentherapie. Es erreicht seine Mission durch die innovative Untersuchung von Krebs, umsichtige und mitfühlende Pflege und Versorgung, spezialisierte Behandlungsmöglichkeiten und Verfahren. Das Flint Animal Cancer Center verfolgt weiterhin eine Heilung von Krebs durch seinen klinischen Onkologie-Service, klinische Studien, fortschrittliche klinische und Forschungsschulungen für Tierärzte, innovative Forschung und spezialisierte Beratungsdienste, die Kunden und überweisenden Tierärzten zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie unter www.csuanimalcancercenter.org.

Über Calviri, Inc.

Calviri ist ein Biotech, dessen Mission es ist, ein breites Spektrum grundlegend unterschiedlicher Impfstoffe und Begleitdiagnostiken zur Vorbeugung und Behandlung von Krebs bei Risikopatienten oder diagnostizierten Patienten anzubieten. Calviri konzentriert sich auf die Verwendung von Frameshift-Neoantigenen, die aus Fehlern in der RNA-Verarbeitung abgeleitet werden, um bahnbrechende Produkte gegen Krebs bereitzustellen. Das Unternehmen ist eine Ausgliederung des Biodesign Institute der Arizona State University (ASU). Weitere Informationen finden Sie unter www.calviri.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20211027006162/de/

Contacts

Marc Wolff
marc.wolff@calviri.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.