Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    17.419,33
    +48,93 (+0,28%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.872,57
    +17,21 (+0,35%)
     
  • Dow Jones 30

    39.131,53
    +62,43 (+0,16%)
     
  • Gold

    2.049,40
    +18,70 (+0,92%)
     
  • EUR/USD

    1,0820
    -0,0007 (-0,06%)
     
  • Bitcoin EUR

    47.610,03
    -3,09 (-0,01%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    76,57
    -2,04 (-2,60%)
     
  • MDAX

    25.999,48
    -100,32 (-0,38%)
     
  • TecDAX

    3.394,36
    -10,65 (-0,31%)
     
  • SDAX

    13.765,66
    -59,14 (-0,43%)
     
  • Nikkei 225

    39.098,68
    +836,48 (+2,19%)
     
  • FTSE 100

    7.706,28
    +21,79 (+0,28%)
     
  • CAC 40

    7.966,68
    +55,08 (+0,70%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.996,82
    -44,78 (-0,28%)
     

Klima-Forum mit EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen

HAMBURG (dpa-AFX) -Die Handelskammer Hamburg will am Freitag (11.00 Uhr) auf ihrem Internationalen Klima-Forum eine OECD-Studie zur Klimaneutralität der Wirtschaft bis zum Jahr 2040 vorlegen. Dabei sollen unter anderem Fragen der Wettbewerbsfähigkeit, der Chancen bei frühzeitigen Investitionen in den Klimaschutz und zur Bedeutung der Zusammenarbeit regionaler Institutionen mit der Politik stehen, wie die Handelskammer mitteilte. Zur Präsentation erster Ergebnisse der Studie "Climate neutrality for the Hamburg economy by 2040" wird als Ehrengast EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen in der Handelskammer erwartet.

Ebenfalls als Redner erwartet werden Handelskammerpräses Norbert Aust, Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) und der stellvertretende Generalsekretär der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), Yoshiki Takeuchi. Im Anschluss sei eine Podiumsdiskussion geplant, unter anderem mit Handelskammer-Hauptgeschäftsführer Malte Heyne, Wirtschaftssenatorin Melanie Leonhard (SPD) sowie dem Unternehmer und Hamburger Ehrenbürger Michael Otto.