Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    27.588,37
    +66,11 (+0,24%)
     
  • Dow Jones 30

    34.364,50
    +99,13 (+0,29%)
     
  • BTC-EUR

    32.140,95
    +658,37 (+2,09%)
     
  • CMC Crypto 200

    839,82
    +29,22 (+3,60%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.855,13
    +86,21 (+0,63%)
     
  • S&P 500

    4.410,13
    +12,19 (+0,28%)
     

Kleinere Kredite zu einem großen Kredit bündeln, weil das billiger ist? „Bei solch einem Angebot sollte man eher misstrauisch sein“, warnt eine Finanzexpertin

·Lesedauer: 3 Min.
Einen Kredit aufzunehmen, kann zwar hilfreich sein, doch ihr müsst einige Dinge beachten.
Einen Kredit aufzunehmen, kann zwar hilfreich sein, doch ihr müsst einige Dinge beachten.

Ein neues Auto, eine neue Küche oder ein neuer Fernseher haben unter anderem eine Sache gemeinsam: Sie sind teuer. Damit ihr den hohen Kaufpreis nicht auf einmal zahlen müsst, gibt es die Möglichkeit, einen Kredit aufzunehmen, um die Summe in Raten in einem bestimmten Zeitraum abzubezahlen.

Und das ist angesagt: Insgesamt 17,6 Millionen Ratenkredite, also Kredite mit fest vereinbartem Zins und fester Vertragsdauer, laufen aktuell in Deutschland, heißt es in einer aktuellen Studie des Kreditportals Smava.

Für die repräsentative Umfrage, die das Unternehmen Civey im Auftrag des Kreditportals durchgeführt hat, wurden über 2500 Personen Ende Oktober befragt. Dabei kam heraus, dass in Deutschland fast jeder Vierte mindestens einen Ratenkredit hat. Etwa ein Drittel der Kreditnehmer haben sogar mehrere Kredite parallel. 2,6 Prozent der Befragten haben sogar sieben oder mehr Kredite. Insgesamt hat jeder Kreditnehmer laut Schufa durchschnittlich Restschulden in Höhe von 13.624 Euro.

„Wer Kredite bündelt, spart in der Regel deutlich Zinsen“

Smava, ein Portal wo ihr Kredite vergleichen könnt, hat zudem ermittelt, dass für kleine Kredite in Höhe von 1000 bis 3000 Euro im Schnitt die Zinssätze bis zu rund 45 Prozent höher sind als bei Kreditbeträgen von 14.000 Euro – also fast doppelt so teuer. Smavas Rat lautet entsprechend: „Wer einzelne Kredite zu einem Kredit bündelt, spart in der Regel deutlich Zinsen. Denn Kredite mit höheren Beträgen sind in der Regel deutlich günstiger als Kredite mit kleineren Beträgen“, so Smava-Chef Alexander Artopé.

Bevor ein zusätzlicher Kredit aufgenommen werde, empfehle es sich, die bestehenden Kredite zu einem neuen, größeren Kredit umzuschulden, heißt es in dem Smava-Bericht. Doch Finanzexpertin Katharina Lawrence von der Verbraucherzentrale Hessen sieht das kritisch: „Bei solch einem Angebot sollte man eher misstrauisch sein. Und spitz rechnen“, sagt Lawrence zu Business Insider. Es sei „eher Vorsicht geboten“.

„Wohlklingende“ Aussicht kann euch „teuer zu stehen kommen“

Doch was heißt das für Verbraucher generell? Ist es ratsam Kredite zu bündeln und wenn ja, auf was sollte man achten? „Verbraucher sollten Darlehensangeboten, die nur unter der Bedingung vergeben werden, alle alten Verbindlichkeiten abzulösen, misstrauen“, meint die Kredit-Expertin. Dabei kann die „wohlklingende“ Aussicht, nur noch eine Rate zu zahlen, euch „teuer zu stehen kommen.“ Und das auch, wenn sich sogar die monatliche Belastung durch die Umschuldung und Zusammenfassung der Schulden reduziere. Denn dies sei meist nur durch eine Verlängerung der Darlehenslaufzeit möglich, sagt Lawrence.

Ob sich solch eine Umschuldung tatsächlich lohne, lasse sich nur feststellen, wenn man genau rechnet und die jeweilige Gesamtbelastung vergleicht. Fragen, die ihr euch laut der Verbraucherschützerin stellen solltet: Wie lange muss man noch wie viele Raten bei dem schon laufenden Darlehen abbezahlen? Wie hoch ist der zusätzliche Darlehensbedarf und welche Rate müsste man dafür wie lange zahlen? Und schließlich, wie lange man welche Rate bei der Umschuldung bezahlen müsste.

Diese Versicherung solltet ihr lieber weglassen

Generell solltet ihr bei Krediten beachten, dass ihr teure Extras wie eine Restschuldversicherung weglasst, sagt Lawrence. „Besser ist es bei hohen Krediten, eine kostengünstigere Risikolebensversicherung abzuschließen, um die Kreditrückzahlung bei Tod für die Erben zu erleichtern.“

Vergleicht ihr mehrere Kreditangebote, so solltet ihr unbedingt auf gleiche Laufzeiten achten, sonst sei die Angabe des effektiven Jahreszinses „wenig aussagekräftig“. Zudem solltet ihr als Verbraucher von eurem Recht, vorab einen Vertragsentwurf zu erhalten, Gebrauch machen, um alles in „Ruhe zu lesen“. Denn bei einem langjährigen Kredit braucht ihr keine kurzfristige Entscheidung.

https://youtu.be/PNK-0GRcgw8

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.