Deutsche Märkte geschlossen

Klasse Angelegenheit: Mit diesen beiden Aktien erhält man bereits im Januar seine erste Dividende!

·Lesedauer: 3 Min.
Dividende Aktie Dividendenrendite Dividendenwachstum Dividendeneinnahmen Dividendenaktien
Dividende Aktie Dividendenrendite Dividendenwachstum Dividendeneinnahmen Dividendenaktien

Während die Zeiten für Sparer aufgrund der Niedrigzinsen immer härter werden, können sich viele Aktienanleger absolut nicht beschweren. Vor allem Dividendeninvestoren freuen sich, wenn sie einen Blick auf ihren Kontoauszug werfen. Denn dort bekommen sie ja schließlich schwarz auf weiß alle ihre Dividendeneingänge präsentiert.

Vor allem, wenn man sich mit den Ausschüttungen ein zusätzliches passives Einkommen schaffen möchte, wird man natürlich jede Dividendenzahlung zu schätzen wissen. Wäre es also nicht fantastisch, gleich im Januar schon die erste Dividende auf sein Konto zu bekommen? Mit den heutigen beiden Aktien könnte man dies problemlos realisieren.

Medtronic

Wer die Aktie des Medizintechnikers Medtronic PLC (WKN: A14M2J) in seinem Bestand hat, der wird wohl recht entspannt in das Jahr 2022 starten. Denn das Unternehmen mit Hauptsitz in Dublin (Irland) erfreut seine Aktionäre schon Mitte Januar mit der ersten Dividendenzahlung. Voraussichtlich werden es 0,63 US-Dollar je Aktie sein, welche dann an die Investoren fließen.

Doch dies ist nur die erste von insgesamt vier Zahlungen. Denn da Medtronic seine Dividende alle drei Monate überweist, erhält man also auch im April, Juli und im Oktober eine Ausschüttung. Doch damit nicht genug. Der Medizintechnikkonzern gehört zu den sogenannten Aristokraten und hat seine Gewinnbeteiligung 2021 nun schon das 44. Jahr in Folge angehoben. Alleine in den letzten zehn Jahren ging es mit der Dividende um 160 % nach oben. Was immerhin einer durchschnittlichen jährlichen Erhöhung von 10 % entspricht.

Aber nicht nur die Ausschüttung, sondern auch der Aktienkurs konnte überzeugen. Aktuell notieren die Medtronic-Papiere mit 117,22 US-Dollar (19.11.2021) stolze 245 % höher als vor zehn Jahren. Bewertet wird die Aktie mit einem KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) von 21 und liefert derzeit eine Dividendenrendite von 2,15 %. Wer mit Medtronic liebäugelt, bekommt nicht nur schon im Januar die erste Dividende, sondern würde auf einen Konzern setzen, den man wohl durchaus als wahren Marathonläufer in Sachen Gewinnausschüttung bezeichnen kann.

PepsiCo

Über PepsiCo (WKN: 851995) braucht man wohl wirklich nicht viele Worte zu verlieren. Aber viele Anleger wissen vielleicht gar nicht, dass auch der amerikanische Getränke- und Snackproduzent seine Investoren gleich im Januar mit einer Dividende verwöhnt. Bereits am 07.01.2022 kommt mit 1,075 US-Dollar je Aktie nämlich schon die erste von insgesamt vier Quartalsausschüttungen zur Auszahlung.

Auch PepsiCo zählt zu den Aristokraten und schüttet bereits seit 1965 eine Dividende an seine Anteilseigner aus. Und bereits seit 49 Jahren wird diese nun schon in schöner Regelmäßigkeit Jahr für Jahr erhöht. Hier fiel die Steigerung mit insgesamt 109 % in den letzten zehn Jahren aber nicht ganz so hoch aus wie bei unserem ersten Kandidaten. Doch erkennt man an diesem Wert immerhin eine Anhebung der Ausschüttung um durchschnittlich 7,64 % pro Jahr.

Blicken wir noch kurz auf die Aktie von PepsiCo. Diese erreichte am 19.11.2021 im Tagesverlauf mit einem Kurs von 164,84 US-Dollar gerade erst ein neues Allzeithoch. Gegenüber ihrem Kursniveau von vor zehn Jahren bedeutet dies einen Anstieg von 158 %. Die Bewertung der Papiere liegt bei einem KGV von 26 und als Dividendenrendite lässt sich aktuell ein Wert von 2,61 % ermitteln.

Auch die zweite Aktie, mit welcher man sich schon im Januar auf die erste Dividende freuen kann, hinterlässt einen äußerst soliden Eindruck. Wer noch einen interessanten Dividendenaristokraten für sein Depot sucht, könnte bei PepsiCo also durchaus einmal etwas genauer hinschauen.

Der Artikel Klasse Angelegenheit: Mit diesen beiden Aktien erhält man bereits im Januar seine erste Dividende! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Andre Kulpa besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.