Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.298,96
    +46,10 (+0,35%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.539,27
    +22,17 (+0,63%)
     
  • Dow Jones 30

    30.141,62
    +172,10 (+0,57%)
     
  • Gold

    1.837,90
    -3,20 (-0,17%)
     
  • EUR/USD

    1,2154
    +0,0004 (+0,04%)
     
  • BTC-EUR

    15.638,36
    -217,77 (-1,37%)
     
  • CMC Crypto 200

    372,41
    -6,83 (-1,80%)
     
  • Öl (Brent)

    45,86
    +0,22 (+0,48%)
     
  • MDAX

    29.517,75
    +230,57 (+0,79%)
     
  • TecDAX

    3.117,66
    +32,33 (+1,05%)
     
  • SDAX

    13.969,70
    +127,08 (+0,92%)
     
  • Nikkei 225

    26.751,24
    -58,13 (-0,22%)
     
  • FTSE 100

    6.550,23
    +59,96 (+0,92%)
     
  • CAC 40

    5.609,15
    +34,79 (+0,62%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.453,55
    +76,37 (+0,62%)
     

Kioxia Corporation erweitert Produktionskapazität für 3D-Flash-Speicher durch den Bau einer neuen Produktionsanlage im Werk Yokkaichi

·Lesedauer: 3 Min.

Die Kioxia Corporation, die weltweit führende Anbieterin von Speicherlösungen, hat heute bekannt gegeben, dass sie mit dem Bau einer hochmodernen Fertigungsanlage (Fab7) im japanischen Werk Yokkaichi in der Präfektur Mie beginnen wird, um die Produktion ihres proprietären 3D-Flash-Speichers BiCS FLASHTM zu erweitern. Der Bau der Fab7-Anlage der Kioxia Corporation wird voraussichtlich im Frühjahr 2021 beginnen.

Aufgrund technischer Innovationen hat die Menge an Daten, die weltweit generiert, gespeichert und verwendet werden, exponentiell zugenommen. Darüber hinaus erwartet der Flash-Speichermarkt weiteres Wachstum, das von Cloud-Diensten, 5G, IoT, KI und automatisiertem Fahren angetrieben wird. Infolgedessen wird die Produktion von Spitzenprodukten in der Fab7-Anlage der Kioxia Corporation weiterhin die weltweit steigende Nachfrage nach Speicher befriedigen.

Die Fab7-Anlage wird auf der Nordseite des Yokkaichi-Werks gebaut, wo die Grundstückserschließung im Gange ist. Um eine optimale Produktion fortschrittlicher Flash-Speicherprodukte sicherzustellen, wird der Bau von Fab7 in zwei Phasen unterteilt, wobei die erste Bauphase bis zum Frühjahr 2022 abgeschlossen sein soll. Kioxia plant, die Kapitalinvestitionen für den Bau von Fab7 aus dem operativen Cashflow zu finanzieren.

In Übereinstimmung mit der erfolgreichen 20-jährigen Partnerschaft von Kioxia mit Western Digital arbeiten die beiden Unternehmen regelmäßig zusammen, wenn es um den Betrieb von Anlagen geht. Dementsprechend gehen Kioxia und Western Digital von einer Fortsetzung ihrer Joint-Venture-Investitionen für die Fab7-Anlage aus.

Die Fab7-Anlage wird über eine Gebäudestruktur verfügen, die bei Erdbeben absorbierend wirkt, sowie über eine umweltfreundliche Konstruktion, welche die neuesten energiesparenden Fertigungsanlagen umfasst. Die Fab7-Anlage befindet sich im Werk Yokkaichi, das die weltweit größte Produktionskapazität für Flash-Speicher bietet, und wird die Produktionskapazität von Kioxia durch die Einführung eines fortschrittlichen Fertigungssystems mit KI weiter steigern.

Im Rahmen ihres Auftrags, die Welt durch Datenspeicher besser zu machen, konzentriert sich Kioxia darauf, ein neues Speicherzeitalter zu kultivieren. Kioxia ist weiterhin bestrebt, ihre Position in der Speicherbranche durch Kapitalinvestitionen sowie Markttrends widerspiegelnde Forschung und Entwicklung zu verbessern.


Über die Kioxia-Gruppe

Kioxia ist ein weltweit führender Anbieter von Speicherlösungen, der sich auf die Entwicklung, Produktion und den Vertrieb von Flash-Speichern und Solid-State-Drives (SSD) spezialisiert hat. Im April 2017 wurde der Vorgänger Toshiba Memory aus der Toshiba Corporation ausgegliedert, der Firma, die 1987 den NAND-Flash-Speicher erfunden hatte. Das Unternehmen ist ein Wegbereiter für innovative Speicherlösungen und Dienstleistungen, die das Leben der Menschen bereichern und den Horizont der Gesellschaft erweitern. Die innovative 3D-Flash-Speichertechnologie von Kioxia, BiCS FLASH™, gestaltet die Zukunft der Datenspeicherung in Anwendungen mit hoher Speicherdichte, darunter fortschrittliche Smartphones, PCs, SSD, Automobile und Rechenzentren.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20201029005523/de/

Contacts

Für weitere Informationen
Öffentlichkeitsarbeit
Kota Yamaji (kioxia-hd-pr@kioxia.com)
Kioxia Holdings Corporation