Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 52 Minuten

Kioxia beschleunigt die Analyse großvolumiger Daten für biowissenschaftliche Forschungsergebnisse

·Lesedauer: 2 Min.

Die Ergebnisse wurden im Journal Science veröffentlicht

Kioxia Corporation freut sich, seinen Beitrag zur Beschleunigung der großvolumigen Datenanalyse in den Forschungsergebnissen bekannt zu geben, die im neuen Artikel „Expansionssequenzierung: räumlich präzise In-Situ-Transkriptomik in intakten biologischen Systemen" beschrieben sind, der in der Zeitschrift Science veröffentlicht wurde(1). Diese Beschleunigung wurde durch den Aufbau eines GPU-Clusters für die biowissenschaftliche Forschung mit Solid-State-Laufwerken (SSDs) und durch die Entwicklung von Bildanalysealgorithmen erreicht. Diese Forschung zu einer RNA-Sequenzierungstechnologie wurde von der Synthetic Neurobiology Group am MIT Media Lab und ihren Mitarbeitern, einschließlich Kioxia, geleitet. Die Ergebnisse wurden unter Verwendung des GPU-Clusters für die Bildanalyse erhalten.

Diese neuartige RNA-Sequenzierungstechnologie erfasst mehrere Mikroskopbilder der Probe, die unter Verwendung von quellbaren Polymeren physikalisch expandiert wurde, und identifiziert RNA-Sequenzen durch Bildanalyse, wodurch die Gewebestruktur erhalten bleibt. Die Bilddatengröße wird zu Terabyte, was eine Beschleunigung der Datenanalyse erfordert. Durch Ausführen der Bildanalysealgorithmen auf dem GPU-Cluster, der mit von Kioxia entwickelten Enterprise-SSDs der CM-Serie ausgestattet ist, konnten die Forscher in wenigen Tagen 10 Terabyte Daten einer großen Probe analysieren und so die Identifizierung von RNA-Sequenzen sowie deren hochauflösende Positionen im Gewebe im Gehirn von Mäusen und einer menschlichen Krebsprobe demonstrieren.

Kioxia wird weiterhin Forschung und Entwicklung zur Beschleunigung der großvolumigen Datenverarbeitung betreiben und zur Förderung von Wissenschaft und Technologie beitragen, indem die Zusammenarbeit zwischen Industrie und Wissenschaft verstärkt wird, um Innovationen zu fördern.

(1) Alon et al. https://science.sciencemag.org/cgi/doi/10.1126/science.aax2656

Weitere Informationen zu unserer Forschungszusammenarbeit mit der Synthetic Neurobiology Group finden Sie auf unserer Website.

https://about.kioxia.com/en-jp/rd/collaboration/memory-topics01.html

Über die Kioxia Group

Kioxia ist ein weltweit führender Anbieter von Speicherlösungen, der sich auf die Entwicklung, Produktion und den Vertrieb von Flash-Speichern und Solid-State-Drives (SSD) spezialisiert hat. Im April 2017 wurde der Vorgänger Toshiba Memory aus der Toshiba Corporation ausgegliedert, der Firma, die 1987 den NAND-Flash-Speicher erfunden hatte. Das Unternehmen ist ein Wegbereiter für innovative Speicherlösungen und Dienstleistungen, die das Leben der Menschen bereichern und den Horizont der Gesellschaft erweitern. Die innovative 3D-Flash-Speichertechnologie von Kioxia, BiCS FLASH™, gestaltet die Zukunft der Datenspeicherung in Anwendungen mit hoher Speicherdichte, darunter fortschrittliche Smartphones, PCs, SSD, Automobile und Rechenzentren.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210129005381/de/

Contacts

Für weitere Informationen
Öffentlichkeitsarbeit
Kota Yamaji (kioxia-hd-pr@kioxia.com)
Kioxia Holdings Corporation