Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 23 Minuten
  • Nikkei 225

    38.054,13
    -502,74 (-1,30%)
     
  • Dow Jones 30

    38.111,48
    -330,06 (-0,86%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.201,64
    +816,37 (+1,31%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.430,41
    -25,46 (-1,75%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.737,08
    -183,50 (-1,08%)
     
  • S&P 500

    5.235,48
    -31,47 (-0,60%)
     

Kion sieht sich nach robustem erstem Quartal auf Kurs zu gesteckten Jahreszielen

FRANKFURT (dpa-AFX) -Der Gabelstapler-Hersteller Kion DE000KGX8881 ist besser in das laufende Jahr gestartet als erwartet. Umsatz und Gewinn fielen etwas höher aus, als in Analystenhäusern und Investmentbanken zuvor auf dem Zettel hatten. Der Auftragseingang blieb hingegen hinter den Erwartungen zurück. Beim Angebot automatisierter Lagertechnik bekam Kion die makroökonomischen Unsicherheiten zu spüren. Das Management bestätige seine Jahresprognose, teilte das MDaxDE0008467416-Unternehmen am Donnerstag in Frankfurt mit.

Der Auftragseingang stagnierte mit gut 2,4 Milliarden Euro quasi auf Vorjahresniveau. Der Umsatz stieg leicht auf 2,86 Milliarden Euro, wobei das Staplergeschäft wuchs und das Automationsgeschäft zurückging. Das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (ber Ebit) verbesserte sich um über 45 Prozent auf fast 227 Millionen Euro. Unterm Strich entfiel auf die Aktionäre ein Gewinn von fast 109 Millionen Euro, nach gut 72 Millionen Euro im Vorjahr.