Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.920,69
    -135,65 (-0,97%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.669,54
    -35,31 (-0,95%)
     
  • Dow Jones 30

    31.496,30
    +572,16 (+1,85%)
     
  • Gold

    1.698,20
    -2,50 (-0,15%)
     
  • EUR/USD

    1,1916
    -0,0063 (-0,52%)
     
  • BTC-EUR

    41.049,96
    -530,59 (-1,28%)
     
  • CMC Crypto 200

    982,93
    +39,75 (+4,21%)
     
  • Öl (Brent)

    66,28
    +2,45 (+3,84%)
     
  • MDAX

    30.716,51
    -592,70 (-1,89%)
     
  • TecDAX

    3.220,26
    -50,32 (-1,54%)
     
  • SDAX

    14.708,13
    -288,21 (-1,92%)
     
  • Nikkei 225

    28.864,32
    -65,78 (-0,23%)
     
  • FTSE 100

    6.630,52
    -20,36 (-0,31%)
     
  • CAC 40

    5.782,65
    -48,00 (-0,82%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.920,15
    +196,68 (+1,55%)
     

Kinnevik will Zalando-Beteiligung an eigene Aktionäre verteilen

·Lesedauer: 1 Min.

STOCKHOLM (dpa-AFX) - Die schwedische Beteiligungsgesellschaft Kinnevik will ihre Zalando-Aktien <DE000ZAL1111> an ihre eigenen Anteilseigner weiterreichen. Über einen entsprechenden Vorschlag sollen die Kinnevik-Aktionäre auf einer Hauptversammlung Ende April abstimmen, wie die Schweden am Mittwoch mitteilten.

Auf Basis des Schlusskurses vom 15. Februar würde damit ein Wert von insgesamt rund 55 Milliarden schwedische Kronen (5,5 Mrd Euro) an die Aktionäre weitergereicht. Kinnevik hatte bereits in der Vergangenheit die Beteiligung reduziert, ist aber mit der 21 Prozent aktuell der größte Investor des Online-Modehändlers.

Zalando ist einer der großen Gewinner der Corona-Pandemie, da die Menschen immer mehr online einkaufen. Nach der Kursrally im vergangenen Jahr und da der Streubesitz der Aktien wegen der aktuellen Kinnevik-Päne weiter steigen wird, dürften sich auch die Chancen für einen Aufstieg in den deutschen Leitindex Dax <DE0008469008> verbessern.