Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 10 Minuten
  • Nikkei 225

    28.804,85
    +96,25 (+0,34%)
     
  • Dow Jones 30

    35.677,02
    +73,92 (+0,21%)
     
  • BTC-EUR

    52.331,96
    -503,36 (-0,95%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.453,34
    -49,70 (-3,31%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.090,20
    -125,50 (-0,82%)
     
  • S&P 500

    4.544,90
    -4,88 (-0,11%)
     

Kinesso stellt EVP Global Talent ein

·Lesedauer: 3 Min.

Ehemalige Führungskraft von Dentsu wechselt zu Kinesso

NEW YORK, October 11, 2021--(BUSINESS WIRE)--Kinesso beantwortet die Forderung nach zukünftigem globalem Wachstum mit der heutigen Bekanntgabe der Einstellung von Nick Bass in die neu geschaffene Position des EVP Global Talent Experience Leader bei Kinesso. Die Talent Experience Leaders für Regionales und Marketing werden Bass unterstehen. Diese Einstellung folgt direkt auf die Fortsetzung der Investition in die Mitarbeitenden während Zeiten starken Wachstums, etwa mit einer Kind Week (eine Woche mit bezahlter Freistellung) für die Mitarbeitenden in den USA und Kanada, sowie auf eine neue Partnerschaft mit Dr. Kim Hires, mit der unternehmensweit Burnout beim Personal begegnet werden soll.

Nick bringt Expertise auf den Gebieten HR und Mitarbeiterentwicklung mit und kann auf 15 Jahre Erfahrung mit der Arbeit in den Bereichen digitales Marketing, Technologie und Blue Chip verweisen. Nick hat die vergangenen neun Jahre bei Dentsu gearbeitet und fungierte zuletzt als Global HR Lead des Unternehmens sowie zuvor als Global HR Director bei Isobar.

„Talent ist unsere größte Ressource", erklärte Bass, „daher freue ich mich, dass ich zu Kinesso kommen und das rasche Wachstum und die Entwicklung des Unternehmens unterstützen kann. Der Schwerpunkt meiner Arbeit wird auf der Schaffung eines Umfeldes liegen, in dem sich die Menschen hervortun und ihre Karriere mit hervorragender Arbeit weiter gestalten können. Gleichzeitig möchte ich eine Unternehmenskultur fördern, bei der es um den Aufbau von Vertrauen dank eines starken Gefühls der Identität geht und in der grenzübergreifende Verbindungen geknüpft werden."

Zusätzlich zu seiner Berufserfahrung ist Nick auch eingetragenes Mitglied des Chartered Institute of Personnel and Development (CIPD), hat einen Bachelor of Arts in Unternehmensführung vom London College of Communication inne und sitzt jährlich in der Jury für die britischen Employee Experience Awards.

Renu Hooda, Chief Talent Officer bei Kinesso, erklärte: „Wir stellen sicher, dass wir unsere bisherigen Talente mit den geeigneten neuen Talenten ergänzen. Die Aufnahme von Nick in unsere Kinesso-Community zeigt, dass wir uns auf die Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter konzentrieren und unsere Leute sehr gezielt in den Mittelpunkt stellen."

Bass wird von London aus arbeiten. Mit der Arbeit in seiner neuen Rolle wird er am 29. November 2021 beginnen.

Über Kinesso

Kinesso ist ein Technologieunternehmen, das Anwendungen und Softwarelösungen entwickelt und zusammen mit Agenturen und Partnern an der Bereitstellung kontinuierlicher, relevanter Kundenerlebnisse für Menschen in sämtlichen Kanälen arbeitet. Die Lösungen von Kinesso decken die Bereiche Zielgruppen, Planung und Aktivierung ab und liefern Erkenntnisse, die Wachstum für führende globale Marken fördern. Kinesso ist eine eingetragene Marke von Kinesso, LLC und Teil der Interpublic Group of Companies, Inc. (IPG). Weitere Informationen finden Sie unter kinesso.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20211011005679/de/

Contacts

Lanie Miller Jones
lanie.millerjones@kinesso.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.