Werbung
Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 37 Minute
  • DAX

    17.710,07
    -6,10 (-0,03%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.901,75
    -11,17 (-0,23%)
     
  • Dow Jones 30

    38.771,87
    -217,96 (-0,56%)
     
  • Gold

    2.138,50
    +12,20 (+0,57%)
     
  • EUR/USD

    1,0847
    -0,0012 (-0,11%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.262,48
    +2.292,43 (+3,76%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    78,55
    -0,19 (-0,24%)
     
  • MDAX

    26.015,04
    +27,67 (+0,11%)
     
  • TecDAX

    3.445,06
    +5,50 (+0,16%)
     
  • SDAX

    13.768,51
    -16,62 (-0,12%)
     
  • Nikkei 225

    40.097,63
    -11,60 (-0,03%)
     
  • FTSE 100

    7.640,52
    +0,19 (+0,00%)
     
  • CAC 40

    7.934,96
    -21,45 (-0,27%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.019,16
    -188,35 (-1,16%)
     

Kim Jong Un dürfte einer der wenigen Diktatoren der Welt sein, der öffentlich weint

Eine weinende Karikatur des nordkoreanischen Führers Kim Jong Un ist in der Innenstadt von Seoul, Südkorea, zu sehen. - Copyright: Lee Jin-man/AP
Eine weinende Karikatur des nordkoreanischen Führers Kim Jong Un ist in der Innenstadt von Seoul, Südkorea, zu sehen. - Copyright: Lee Jin-man/AP

Der nordkoreanische Staatschef Kim Jong Un hat während einer kürzlich über die staatlichen Medien ausgestrahlten Rede eine Träne vergossen - eines von mehreren Malen, dass der Diktator vor seinen Bürgern geweint hat.

Kims jüngster emotionaler Moment ereignete sich am Sonntag während des fünften Nationalen Müttertreffens, das Nordkorea laut Associated Press zum ersten Mal seit elf Jahren abhielt und bei dem Mütter für den Dienst an ihren Männern, Kindern und dem Land geehrt werden.

In diesem Jahr sprach Kim die sinkende Geburtenrate in Nordkorea an und rief die Frauen dazu auf, als eine Art patriotische Pflicht mehr Kinder zu gebären.

Es ist nicht das erste Mal, dass er der Diktator weint

"Den Geburtenrückgang zu stoppen und für eine gute Kinderbetreuung und -erziehung zu sorgen, sind unsere Familienangelegenheiten, die wir gemeinsam mit unseren Müttern lösen sollten", sagte der Staatschef in seiner Rede, wie die Korean Central News Agency, Nordkoreas staatliche Medien, berichtet.

Die Gesamtfruchtbarkeitsrate Nordkoreas, das heißt die durchschnittliche Anzahl der Kinder, die eine Frau im Laufe ihres Lebens zur Welt bringen wird, ist von 1,88 im Jahr 2014 auf 1,79 im Jahr 2022 gesunken, berichtete Associated Press unter Berufung auf die staatliche Statistikbehörde Südkoreas.

Es gibt mehrere dokumentierte oder berichtete Fälle, in denen der nordkoreanische Diktator weinte.

Kim Jong Un weint bei der Beerdigung seines Vaters Kim Jong Il. - Copyright: Reuters
Kim Jong Un weint bei der Beerdigung seines Vaters Kim Jong Il. - Copyright: Reuters

Im Jahr 2011 wurde Kim laut Reuters bei der Beerdigung seines Vaters Kim Jong-Il mit Tränen im Gesicht gesehen.

Auch im Jahr 2020 wurde Kim während einer Rede auf einer Militärparade zum 75. Jahrestag der Gründung der Arbeiterpartei Koreas emotional, weil er das Gefühl hatte, dass seine "Bemühungen" für das Land nicht ausreichten, wie aus einem Video von The Guardian hervorgeht.

Nur wenige Diktatoren sind dafür bekannt, dass sie vor ihren Untertanen geweint haben. Selbst für Führer von Demokratien ist das Weinen vor ihren Wählern ein Moment, der für Schlagzeilen sorgt.

Stalin war Gerüchten zufolge jemand, der hinter verschlossenen Türen oft den Tränen nahe war, so ein Dienstmädchen des Kremls. Auch der russische Präsident Wladimir Putin wurde 2012 bei seiner Dankesrede in der Nähe des Kremls weinend gesehen, wie Reuters berichtet.

Lest den Originalartikel auf Business Insider