Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 18 Minuten
  • Nikkei 225

    28.822,28
    +811,35 (+2,90%)
     
  • Dow Jones 30

    33.876,97
    +586,89 (+1,76%)
     
  • BTC-EUR

    27.864,76
    -1.595,18 (-5,41%)
     
  • CMC Crypto 200

    802,44
    -47,90 (-5,63%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.141,48
    +111,10 (+0,79%)
     
  • S&P 500

    4.224,79
    +58,34 (+1,40%)
     

KGV 20,4, Dividendenrendite 4,00 %: Ist diese Dividendenaktie jetzt ein Kauf?

·Lesedauer: 3 Min.

Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) und Dividendenrendite können nicht nur ein erstes Gespür für eine Aktie liefern. Nein, sondern auch vielleicht einen ganz anderen Blick auf Unternehmen und deren Anteilsscheine ermöglichen. Wir alle reden schließlich viel über attraktive Dividendenzahler. So manches Mal vergessen wir dabei allerdings, wie die Aktien bewertet sind.

Heute wollen wir einen Blick auf eine spannende Qualitätsdividendenaktie mit einem interessanten KGV und einer netten Dividendenrendite riskieren. Sowie den erweiterten Kontext, der die Frage beantworten dürfte: Ist diese Aktie jetzt ein Kauf?

KGV 20,4, Dividendenrendite 4,00 %: Realty Income!

Die Aktie, um die es heute geht, ist die von Realty Income (WKN: 899744). Fangen wir mit dem KGV an, so müssen wir zunächst einmal einen kleineren Exkurs hinlegen. Genauer gesagt handelt es sich für heute nämlich nicht um diese Kennzahl, sondern eine Abwandlung davon. Im Kontext der Real Estate Investment Trusts sind schließlich nicht die Gewinne oder Nettoergebnisse relevant. Nein, sondern die Funds from Operations (FFO).

Wenn wir einen Blick auf die zuletzt ausgewiesenen Quartals-FFO riskieren, so sehen wir: Realty Income kam innerhalb dieses Vierteljahres auf einen Wert von 0,86 US-Dollar. Umgerechnet auf das Gesamtjahr entspricht das einem Wert von 3,44 US-Dollar, was wiederum bei einem aktuellen Aktienkurs von 70,35 US-Dollar einem Kurs-FFO-Verhältnis von 20,4 entspricht. Ein nicht gerade günstiger Wert, gleich jedoch mehr zum Kontext.

Mit Blick auf die Dividendenrendite betrachten wir Realty Income zu einem überaus interessanten Zeitpunkt. Die aktuelle Monatsdividende von 0,235 US-Dollar entspricht im Moment nämlich einer Dividendenrendite von ziemlich exakt 4,00 %. Auch hier können wir jedoch festhalten: Der US-amerikanische Real Estate Investment Trust und monatliche Zahler hat schon einmal ein höheres Bewertungsmaß besessen.

Qualität könnte jedoch ihren Preis haben, und Qualität besitzt Realty Income definitiv. Immerhin zahlt die Immobiliengesellschaft seit fast 51 Jahren eine Dividende an die Investoren aus, seit über 25 Jahren bereits börsennotiert. Selbst in Zeiten von COVID-19, der Finanzkrise und anderen Wirtschaftskrisen hat das der Dividende nicht geschadet. Es könnte außerdem die Möglichkeit bestehen, dass nach einem operativen Turnaround ein moderates Wachstum zurückkehrt. Zumal sich durch die Übernahme des VEREIT Synergien und ein mit 10.000 Immobilien noch diversifizierteres Portfolio ergeben.

Ist die Aktie jetzt ein Kauf …?

Ob die Aktie von Realty Income mit dem KGV (beziehungsweise K-FFO-V) und der Dividendenrendite jetzt ein Kauf ist, ist eine interessante Frage. Grundsätzlich gilt, dass Qualität jedenfalls ihren Preis hat, starke, moderat wachsende Dividendeneinkünfte könnten jedenfalls mit dem REIT und monatlichen Zahlern möglich sein.

Allerdings: Der Preis ist alles andere als günstig. Je nachdem, welche Ziele du hast, könnte es sich vielleicht anbieten, die Aktie auf der Watchlist zu lassen. Für den Ruhestand oder eine besondere defensive Klasse könnte jedoch auch dieses Bewertungsmaß noch geeignet sein.

Der Artikel KGV 20,4, Dividendenrendite 4,00 %: Ist diese Dividendenaktie jetzt ein Kauf? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Realty Income. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.