Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.448,04
    -279,63 (-1,78%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.083,37
    -74,77 (-1,80%)
     
  • Dow Jones 30

    33.290,08
    -533,37 (-1,58%)
     
  • Gold

    1.763,90
    -10,90 (-0,61%)
     
  • EUR/USD

    1,1865
    -0,0045 (-0,38%)
     
  • BTC-EUR

    30.441,55
    -563,27 (-1,82%)
     
  • CMC Crypto 200

    888,52
    -51,42 (-5,47%)
     
  • Öl (Brent)

    71,50
    +0,46 (+0,65%)
     
  • MDAX

    34.022,52
    -200,17 (-0,58%)
     
  • TecDAX

    3.489,37
    -18,59 (-0,53%)
     
  • SDAX

    16.004,92
    -165,43 (-1,02%)
     
  • Nikkei 225

    28.964,08
    -54,25 (-0,19%)
     
  • FTSE 100

    7.017,47
    -135,96 (-1,90%)
     
  • CAC 40

    6.569,16
    -97,10 (-1,46%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.030,38
    -130,97 (-0,92%)
     

KGV 12, Dividendenrendite 4 %: Ist diese DAX-Aktie jetzt ein Kauf?

·Lesedauer: 2 Min.

Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) und Dividendenrendite können für Investoren zwei wesentliche Kennzahlen sein. Anhand dieser beiden Werte kann man ein erstes Gespür für die fundamentale Bewertung einer Aktie bekommen. Allerdings gehört langfristig orientiert jede Menge mehr dazu.

Es ist und bleibt das Unternehmen, das über Jahre und Jahrzehnte hinweg die Rendite generiert. Auch wenn man als Investor daher auf KGV und Dividendenrendite achtet, darf man diesen Fokus niemals vergessen.

Ein Unternehmen und dessen Aktie aus unserem DAX besitzt jetzt jedenfalls ein KGV von ca. 12 und eine Dividendenrendite von 4 %. Klingt das zunächst interessant für dich? Dann lass uns einen Blick auf die entsprechende Aktie riskieren.

KGV 12, Dividendenrendite 4 %: Die Münchener Rück

Die DAX-Aktie, die jetzt ein solches Bewertungsmaß besitzt, ist die Aktie der Münchener Rück (WKN: 843002). Allerdings gibt es dabei ein paar Dinge zu beachten: Nämlich, dass diese Werte teilweise die Vergangenheit betreffen und teilweise die Zukunft. Auch das benötigt natürlich etwas Kontext.

Die Münchener Rück dürfte sich im laufenden Börsen- und Geschäftsjahr 2021 voraussichtlich operativ erholen. In der Quintessenz und wenn wir der Prognose für 2021 folgen, bedeutet das einen Gewinn von 2,8 Mrd. Euro. Umgerechnet auf jede einzelne Aktie könnte das einen Gewinn von ca. 20 Euro bedeuten. Wenn wir das wiederum mit einem aktuellen Aktienkurs von 236 Euro vergleichen, so erkennen wir: Es dürfte sich ein KGV von ca. 12 ergeben.

Mit Blick auf die Dividendenrendite müssen wir hingegen in die Vergangenheit schauen. Der DAX-Rückversicherer zahlte zuletzt 9,80 Euro je Aktie aus. Gemessen am aktuellen Kursniveau entspricht das einer Ausschüttungsrendite von 4,15 %. Als Foolishe Investoren wissen wir natürlich: Aufgrund der über 50 Jahre stets konstanter Auszahlungen können wir vermutlich auch im nächsten Jahr mit einer konstanten Auszahlung rechnen.

Das Geschäftsmodell im Blick!

Ein KGV von ca. 12 und eine Dividendenrendite von knapp über 4 % sind natürlich nur ein Faktor, der für uns als Investoren interessant ist. Weitere sind, wie gesagt, das Geschäftsmodell, das für zukünftige Renditen entscheidend ist.

Einige Investoren fürchten sich aufgrund des teilweise zyklischen und schwierig vorhersehbaren Geschäfts. Die Münchener Rück ist als Versicherer im Rückversicherungsmarkt aktiv. Sowohl Unwetter als auch Katastrophen und andere Dinge lassen sich einfach nicht einplanen. Prognosen sind daher stets mit Vorsicht zu genießen.

Wenn wir jedoch über viele Jahre und Jahrzehnte hinweg denken, so erkennen wir: Die Münchener Rück hat über solche Zeiträume operativ stets profitabel performt. So sehr, dass die Dividende seit über fünf Jahrzehnte konstant gehalten werden konnte. Ein KGV von 12 und eine Dividendenrendite von 4 % sind mit Blick auf diese Sichtweise überaus attraktiv.

Der Artikel KGV 12, Dividendenrendite 4 %: Ist diese DAX-Aktie jetzt ein Kauf? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien der Münchener Rück. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.