Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 32 Minuten
  • DAX

    12.021,72
    -161,56 (-1,33%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.291,40
    -43,90 (-1,32%)
     
  • Dow Jones 30

    29.683,74
    +548,75 (+1,88%)
     
  • Gold

    1.652,20
    -17,80 (-1,07%)
     
  • EUR/USD

    0,9667
    -0,0072 (-0,74%)
     
  • BTC-EUR

    20.025,97
    +481,04 (+2,46%)
     
  • CMC Crypto 200

    441,64
    +12,86 (+3,00%)
     
  • Öl (Brent)

    80,85
    -1,30 (-1,58%)
     
  • MDAX

    22.010,98
    -315,60 (-1,41%)
     
  • TecDAX

    2.644,25
    -24,84 (-0,93%)
     
  • SDAX

    10.364,33
    -167,19 (-1,59%)
     
  • Nikkei 225

    26.422,05
    +248,07 (+0,95%)
     
  • FTSE 100

    6.896,76
    -108,63 (-1,55%)
     
  • CAC 40

    5.688,27
    -76,74 (-1,33%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.051,64
    +222,13 (+2,05%)
     

Kevin Federline nimmt den Vater von Britney Spears in Schutz

Kevin Federline und Britney Spears während ihrer Ehe im Jahr 2006. (Bild: imago/ZUMA Wire)
Kevin Federline und Britney Spears während ihrer Ehe im Jahr 2006. (Bild: imago/ZUMA Wire)

Kevin Federline (44) verteidigt die umstrittene Vormundschaft, unter der seine Ex-Frau Britney Spears (40) rund 13 Jahre stand. In einem Interview, das bereits zum Teil auf dem britischen Sender ITV ausgestrahlt wurde, behauptet der Vater ihrer beiden Kinder, dass Vater Jamie Spears (70) seine Tochter "damals gerettet hat".

"Ich sah einen Mann, der sich wirklich sorgte"

Nach dem Ende der Ehe von Federline und Britney Spears 2007 sei ihr Vater zu ihm gekommen und habe um Rat gefragt. Seiner Tochter sei es schlecht gegangen, er wusste aber nicht, wie er helfen soll. "Ich sah einen Mann, der sich wirklich sorgte und wollte, dass alles gut wird", sagt Federline in dem Interview.

Söhne wollen Britney Spears angeblich nicht sehen

In einem weiteren Interview-Ausschnitt erklärt Federline, dass ihre Söhne Sean Preston (16) und Jayden James (15) ihre Mutter seit Monaten nicht besucht hätten. "Die Jungs haben entschieden, dass sie sie gerade nicht sehen möchten", erkläre Federline. Medienberichten zufolge sollen die beiden im Juni auch nicht an der Hochzeit von Spears und Sam Asghari (28) teilgenommen haben. Dies sei die Entscheidung von Sean und Jayden gewesen, meint Federline.

Britney Spears reagierte anschließend in einer Instagram-Story auf die Behauptungen. Es stimme sie traurig, "dass mein Ex-Mann sich dazu entschieden hat, die Beziehung zwischen mir und meinen Kindern zu erörtern". Wie jeder wisse, sei es niemals einfach, Teenager zu erziehen. "Ich habe ihnen alles gegeben", schrieb Spears weiter.

Federline hat das Sorgerecht

Britney Spears war von 2004 bis 2007 mit ihrem ehemaligen Backgroundtänzer Kevin Federline verheiratet. Nach der Scheidung bekam er das Sorgerecht für die gemeinsamen Söhne zugesprochen. Im Januar 2008 verbarrikadierte sich die Sängerin mit ihren Kindern in ihrem Haus. Im selben Monat wurde Britney Spears in eine Klinik zwangseingewiesen. Ihr Vater wurde von einem Gericht als Betreuer eingesetzt. Erst im November 2021 hob eine Richterin die Vormundschaft von Jamie Spears auf.