Deutsche Märkte geschlossen

Kerry Katona lässt sich von Online-Trollen nicht mehr das Leben vermiesen

·Lesedauer: 1 Min.
Kerry Katona credit:Bang Showbiz
Kerry Katona credit:Bang Showbiz

Kerry Katona hat enthüllt, dass sie regelmäßig missbräuchliche Nachrichten in den sozialen Netzwerken erhält.

Die 41-jährige Prominente hat über ihre persönlichen Erfahrungen mit Online-Trolls in ihrer Kolumne für das Magazin 'new!' gesprochen und zugeben, dass sie die hasserfüllten Beiträge schon einmal dazu brachten, an sich selbst zu zweifeln.

Katona schrieb zu dem Thema: "Ich wurde als ungeeignete Mutter bezeichnet und wurde gefragt: ‘Sind Sie noch nicht tot?’. Da fängt man mit der Zeit an, die schrecklichen Kommentare nach einer Weile auch zu glauben." Kerry, die damals als Mitglied der Mädchenband Atomic Kitten berühmt wurde, hat jedoch letztendlich die innere Kraft gefunden, um über die Trolle hinwegzusehen und ihr Leben einfach zu genießen. Die Schönheit fügte hinzu: “Es gab einen Zeitpunkt in meinem Leben, als ich 36 Jahre alt war, ab dem ich zu mir sagte, dass die Meinungen anderer Leute nicht wichtig sind. Sie definieren mich nicht als Person. Es brauchte lange Zeit, um zu dem Punkt zu kommen - aber ich bin hier jetzt angekommen.”

Kerry beschloss über das Thema der Online-Trolls zu schreiben, nachdem die TV-Persönlichkeit Alex Scott vor kurzem enthüllte, dass auch sie über viele Jahre hinweg Online-Hass erlebte. Die 36-jährige Moderatorin hatte erklärt, dass sie sich inmitten der negativen Kommentare über sie an einem "wirklich dunklen Ort" befand.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.