Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 14 Minuten
  • DAX

    15.717,57
    +25,44 (+0,16%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.164,34
    +19,44 (+0,47%)
     
  • Dow Jones 30

    34.792,67
    -323,73 (-0,92%)
     
  • Gold

    1.813,00
    -1,50 (-0,08%)
     
  • EUR/USD

    1,1846
    +0,0003 (+0,02%)
     
  • BTC-EUR

    32.296,55
    +155,29 (+0,48%)
     
  • CMC Crypto 200

    945,11
    +18,34 (+1,98%)
     
  • Öl (Brent)

    68,67
    +0,52 (+0,76%)
     
  • MDAX

    35.583,30
    +97,75 (+0,28%)
     
  • TecDAX

    3.800,08
    +38,20 (+1,02%)
     
  • SDAX

    16.615,09
    +6,50 (+0,04%)
     
  • Nikkei 225

    27.728,12
    +144,04 (+0,52%)
     
  • FTSE 100

    7.122,00
    -1,86 (-0,03%)
     
  • CAC 40

    6.780,16
    +33,93 (+0,50%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.780,53
    +19,24 (+0,13%)
     

Kempower errichtet neues Werk für Elektrofahrzeug-Ladegeräte zur Deckung der weltweiten Nachfrage nach E-Mobilität und steigert die Produktion bis Ende 2022

·Lesedauer: 4 Min.

LAHTI, Finnland, July 01, 2021--(BUSINESS WIRE)--Die Kemppi Group Oy, Eigentümerin von Kempower Oy, erwirbt eine von S-Bank Properties verwaltete Gewerbeimmobilie mit 10.300 m2 Betriebsfläche. Mit dem neuen Werk kann Kempower die Produktion um ca. 500 % im Vergleich zu seiner gegenwärtigen Kapazität steigern. Kempower wird die Produktion in den Jahren 2021-2022 schrittweise hochfahren.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210701005775/de/

Kempower establishes a new facility for EV chargers. Photo by Kempower. (Photo: Business Wire)

Kempower, ein führender Anbieter von Ladetechnologie für Elektromobilität in den nordischen Ländern, reagiert auf die rasant wachsende Nachfrage auf dem Markt für Elektromobilität und erhöht dazu seine Produktion schrittweise bis Ende 2022. Die Kemppi Group Oy, Eigentümerin der Kempower Oy, erwirbt eine Gewebeimmobilie mit einer Betriebsfläche von 10.300 m2. Für das Betriebsgrundstück besteht ein umfassendes Recht auf Bebauung von ungenutzten Flächen, um die Produktion in Zukunft erweitern zu können. Verkäuferin bei der Transaktion ist die Versicherungsgruppe Fennia, für die die S-Bank-Tochtergesellschaft S-Bank Properties Ltd. Dienstleistungen im Bereich des Immobilienportfolio-Managements und der Verwaltung erbringt.

Das Werk, das ursprünglich 2007 gebaut und 2020 erweitert wurde, befindet sich in der Rälssinkatu 1 im finnischen Lahti und verfügt über hervorragende Verkehrsanbindungen. Die Kemppi Group wird die Fabrik an Kempower vermieten. Die neue Betriebsstätte wird Kempower in die Lage versetzen, seine Produktion um ca. 500 % gegenüber seiner gegenwärtigen Kapazität zu steigern. Damit wird die Produktion von Kempower bereits zum zweiten Mal in kurzer Zeit hochgefahren: Anfang 2021 hat Kempower seine Produktion gegenüber 2020 verfünffacht.

"Wir als Eigentümer von Kempower engagieren uns sehr für das Unternehmen. Kempower hat großes Wachstumspotenzial, und der internationale Elektrofahrzeug-Lademarkt hat positiv auf das Kempower-Angebot für Gleichstromladegeräte reagiert. Mit dieser Investition wollen wir sicherstellen, dass Kempower in der Lage ist, auf die Marktnachfrage zu reagieren", erklärt Antti Kemppi, Vorstandsvorsitzender von Kemppi Group und Kempower.

"Besonders freut uns, dass wir die Nutzungsdauer dieser wertvollen Gewerbeimmobilie verlängern und neue Arbeitsplätze in der Region Lahti schaffen können", fügt Antti Kemppi hinzu.

"Es ist großartig, dass diese gut gepflegte Immobilie eine neue Verwendung gefunden hat. Ich bin überzeugt, dass die modernen Produktionsanlagen an diesem Standort eine hervorragende Plattform für die künftige Geschäftsentwicklung sein werden", sagt Harri Oravainen, Real Estate Investment Director von S-Bank Properties.

"Unser Ziel ist es, weltweit der bevorzugte Partner für die Entwicklung emissionsfreier Geschäftsprozesse zu sein. Letztlich wollen wir eine Ladeinfrastruktur schaffen, die so umfangreich und zuverlässig ist, dass Elektrofahrzeuge die neue Realität sein können und werden. Mit der neuen Betriebsstätte können wir unsere Kunden bei der Entwicklung emissionsfreier Geschäftsprozesse noch schneller als bisher unterstützen", erklärt Tomi Ristimäki, CEO von Kempower.

"In der neuen Betriebsstätte wird Kempower alle wesentlichen Funktionsbereiche wie Produktion, F&E, Labor, Prüffeld und Büros an einem Ort haben. Das wird unsere Betriebsabläufe effizient und agil gestalten, da alle Teams nahtlos unter einem Dach arbeiten können", sagt Tomi Ristimäki, CEO von Kempower.

Die Vorbereitungen für die neue Betriebsstätte von Kempower werden unverzüglich beginnen. Um die Lieferungen an die Kunden sicherzustellen, wird Kempower die Produktion in den Jahren 2021-2022 nach und nach hochfahren. Alle Unternehmensfunktionen werden bis Ende 2022 an den neuen Standort verlegt.

Bei der Transaktion waren Catella Asset Management als Käuferberater der Kemppi Group und HPP Attorneys als Rechtsberater tätig.

Kempower entwickelt und fertigt DC-Schnellladelösungen für Elektrofahrzeuge und Maschinen, die unter anspruchsvollsten Bedingungen zum Einsatz kommen. Wir sind ein großer Anbieter von Ladesystemen, dessen Ziel der Aufbau einer reibungslos funktionierenden Elektromobilitäts-Infrastruktur ist. Mit 70 Jahren Erfahrung in der Perfektionierung von Stromversorgungen setzen wir die Maßstäbe in Sachen Technik und Benutzerfreundlichkeit. Über 90 % unserer Materialien und Komponenten kommen aus Finnland. Die Gleichstrom-Ladelösungen von Kempower werden in Lahti (Finnland) entwickelt und produziert und sind weltweit erhältlich. www.kempower.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210701005775/de/

Contacts

Weitere Informationen erhalten Sie von:
Tomi Ristimäki
CEO
Kempower Oy
tomi.ristimaki@kempower.com
+358 44 289 9815

Kempower-Medienkontakte
Paula Savonen
Marketing & Communications Manager
paula.savonen@kempower.com
+358 400 343 851

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.