Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    40.126,35
    -971,34 (-2,36%)
     
  • Dow Jones 30

    40.711,79
    -486,29 (-1,18%)
     
  • Bitcoin EUR

    58.195,08
    -971,86 (-1,64%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.321,46
    -8,04 (-0,61%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.818,94
    -177,99 (-0,99%)
     
  • S&P 500

    5.537,18
    -51,09 (-0,91%)
     

Kellerkinder unter sich

Kellerkinder unter sich
Kellerkinder unter sich

Der FSV Zwickau trifft am Sonntag (13:00 Uhr) auf Oldenburg. Letzte Woche gewann Oldenburg gegen den SV Waldhof Mannheim mit 3:1. Somit nimmt VfB Oldenburg mit 35 Punkten den 17. Tabellenplatz ein. Jüngst brachte SG Dynamo Dresden Zwickau die 20. Niederlage des laufenden Fußballjahres bei. Gelingt dem FSV Zwickau die Revanche? Im Hinspiel kassierten die Gäste eine knappe Niederlage gegen VfB Oldenburg.

Bisher verbuchte Oldenburg neunmal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen acht Unentschieden und 19 Niederlagen. Zuletzt lief es recht ordentlich für den Gastgeber – acht Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Auf des Gegners Platz hat Zwickau noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst zehn Zählern unterstreicht. Im Angriff weist die Mannschaft von Trainer Ronny Thielemann deutliche Schwächen auf, was die nur 38 geschossenen Treffer eindeutig belegen. Lediglich einen einzigen Dreier verbuchte der FSV Zwickau in den vergangenen fünf Spielen.

WERBUNG

Beide Mannschaften liegen in der Tabelle nur vier Punkte auseinander. Offenbar teilte die Elf von Coach Fuat Kilic gerne aus. 81 Gelbe Karten im bisherigen Saisonverlauf sind ein beachtlicher Arbeitsnachweis.

Die Vorzeichen versprechen ein Duell auf Augenhöhe.