Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 30 Minuten
  • DAX

    14.138,73
    +156,82 (+1,12%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.680,41
    +23,38 (+0,64%)
     
  • Dow Jones 30

    31.261,90
    +8,80 (+0,03%)
     
  • Gold

    1.854,60
    +12,50 (+0,68%)
     
  • EUR/USD

    1,0603
    +0,0041 (+0,39%)
     
  • BTC-EUR

    28.741,28
    +794,95 (+2,84%)
     
  • CMC Crypto 200

    682,45
    +9,08 (+1,35%)
     
  • Öl (Brent)

    111,15
    +0,87 (+0,79%)
     
  • MDAX

    29.568,47
    +368,52 (+1,26%)
     
  • TecDAX

    3.106,36
    +33,10 (+1,08%)
     
  • SDAX

    13.409,77
    +212,46 (+1,61%)
     
  • Nikkei 225

    27.001,52
    +262,49 (+0,98%)
     
  • FTSE 100

    7.450,22
    +60,24 (+0,82%)
     
  • CAC 40

    6.310,93
    +25,69 (+0,41%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.354,62
    -33,88 (-0,30%)
     

Keine Masken mehr - Malta lockert Corona-Regeln ab Mai

·Lesedauer: 1 Min.

VALLETTA (dpa-AFX) - Malta will sich ab dem kommenden Monat von einem Großteil seiner Corona-Beschränkungen verabschieden. Ab dem 2. Mai müssen die Menschen im kleinsten EU-Land in Geschäften, Büros oder öffentlichen Gebäuden keine Masken mehr tragen, wie Gesundheitsminister Chris Fearne am Freitag ankündigte. Wer nach Malta reist, braucht außerdem kein Einreiseformular mehr. Auf den Flügen gilt allerdings noch die Maskenpflicht, und bei der Einreise werden ein Corona-Impfnachweis, ein negativer Test oder ein Genesungsnachweis verlangt.

Das Leben in dem Land mit rund 500 000 Einwohnern kehrt damit fast wieder zum Vor-Pandemie-Zustand zurück. Auf Hochzeiten, Konzerten oder anderen Veranstaltungen brauchen die Gäste keinen Corona-Impfnachweis mehr. Auch die Beschränkung von Besucherzahlen entfällt. Wer positiv auf das Coronavirus getestet wurde, muss sich eine Woche lang isolieren. Wer Kontakt mit einem Infizierten hatte, muss nicht mehr in Quarantäne.

Fearne begründete die Entscheidung damit, dass zuletzt die Zahl der Infizierten, die auf Intensivstationen behandelt werden mussten, konstant niedrig war. Mit Stand Freitag waren es nach offiziellen Angaben zwei Patienten. 97 Prozent der zu impfenden Bevölkerung in Malta haben sich gegen Covid-19 immunisieren lassen. Malta hat damit eine der höchsten Impfquoten im internationalen Vergleich.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.