Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 48 Minuten

Keine Ersparnisse mit 50? Ich würde Dividendenwerte mit hoher Renditen kaufen, um mich mit einem passiven Einkommen zur Ruhe zu setzen

Motley Fool Investmentanalyst

Heute Dividendenwerte zu kaufen, scheint eine schlechte Idee zu sein. Immerhin hat der Aktienmarkt in den letzten Wochen einen schweren Einbruch erlebt, der sich auf kurze Sicht fortsetzen könnte.

Doch selbst im Alter von 50 Jahren hast du wahrscheinlich noch einen langen Zeithorizont, bis du dich für den Ruhestand entscheidest. Es wird also wahrscheinlich genügend Zeit bleiben, damit sich deine Aktien von ihren gegenwärtigen Tiefständen erholen können.

Wenn du heute unterbewertete Aktien kaufst, kannst du hohe Renditen erzielen, die zu einem wachsenden passiven Einkommen im Ruhestand führen.

Kurzfristige Risiken

In den kommenden Monaten dürfte der Aktienmarkt weitere Herausforderungen erleben. Die Risiken durch das Coronavirus könnten fortbestehen, was zu schwierigen Handelsbedingungen für ein breites Spektrum von Unternehmen und Sektoren führen könnte. Dies könnte zu einer schwachen Anlegerstimmung beitragen, die zu enttäuschenden Renditen für die Anleger führt.

Die meisten Investoren werden jedoch wahrscheinlich noch einige Jahre arbeiten müssen, bis sie sich entscheiden, sich zur Ruhe zu setzen. Zum Beispiel hast du im Alter von 50 Jahren vielleicht noch 15 Jahre oder mehr Zeit, bis du aufhörst zu arbeiten. Dies wird den Aktien höchstwahrscheinlich die Zeit geben, die sie benötigen, um sich von ihren gegenwärtigen Sorgen zu erholen. In der Vergangenheit haben Bärenmärkte oft einige Monate oder auch einige Jahre angedauert.

Daher besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass ein Bullenmarkt die Aktienkurse vor der Pensionierung wieder auf ein höheres Niveau bringt. Dies kann bedeuten, dass durch den Kauf von Aktien jetzt die Möglichkeit besteht, von deren zukünftiger Erholung zu profitieren.

Renditepotenzial

Die Aktien mögen in den letzten Monaten gefallen sein, aber ihre langfristige Performance ist weiterhin sehr attraktiv. Über einen langen Zeitraum hinweg wird der Aktienmarkt wahrscheinlich deutlich höhere Renditen erzielen als andere gängige Anlagen. Niedrige Zinssätze bedeuten zum Beispiel, dass Bargeld und Anleihen möglicherweise keine positiven Renditen nach der Inflation erzielen können.

Darüber hinaus ist der Kauf von Aktien, während sie auf einem niedrigen Niveau gehandelt werden, in der Vergangenheit das Mittel der Wahl gewesen, mit dem Investoren wie Warren Buffett hohe Renditen erzielt haben. Wie bei jedem Vermögenswert kann der Kauf von Aktien, während sie günstig gehandelt werden, einen größeren Spielraum für hohe Renditen bieten. Da die Nachrichten in letzter Zeit sehr negativ waren, lässt die historische Performance des Aktienmarktes darauf schließen, dass eine Erholung in den kommenden Jahren sehr wahrscheinlich ist. Dies könnte ein Wachstumstreiber für dein Portfolio sein.

Risiken

Durch Diversifizierung kann man das Verlustrisiko im Portfolio senken. Einige Unternehmen überstehen die derzeitigen Schwierigkeiten möglicherweise nicht, so dass man, wenn man eine breite Palette von Unternehmen hält, weniger für die Probleme einiger Unternehmen anfällig ist, um seinen Ruhestand zu finanzieren.

In ähnlicher Weise kann der Kauf von Aktien mit geringen Schulden, erschwinglichen Dividenden und einer soliden Strategie die Chancen maximieren, langfristig hohe Renditen zu erzielen. Im Alter von 50 Jahren bleibt noch Zeit, ein Portfolio aufzubauen, aus dem man im Alter ein wachsendes passives Einkommen erzielen kann. Der jüngste Rückgang des Aktienmarktes könnte jetzt der richtige Zeitpunkt sein, um mit diesem Prozess zu beginnen.

The post Keine Ersparnisse mit 50? Ich würde Dividendenwerte mit hoher Renditen kaufen, um mich mit einem passiven Einkommen zur Ruhe zu setzen appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Alan Oscroft auf Englisch verfasst und am 21.02.2020 auf Fool.co.uk veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool UK besitzt Aktien von und hat Unilever empfohlen. The Motley Fool UK hat AstraZeneca, HSBC Holdings und die Lloyds Banking Group empfohlen.

Motley Fool Deutschland 2020