Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 23 Minuten

(Keine) Überraschung! Das ist die Top-US-Aktie der 2010er-Jahre gewesen

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Es dürfte bei den meisten Investoren wohl inzwischen Klick gemacht haben, dass wir in wenigen Tagen nicht bloß ein altes Jahr hinter uns lassen, sondern sogar ein Jahrzehnt wechseln. Zugegeben, so richtig bewusst ist mir das erst vor ein, zwei Wochen geworden, als der Zeitpunkt für die Jahresrückblicke immer näher rückte.

Das eröffnet in diesen Tagen wieder so manche, ja, nun, sogar größere Perspektive für einen Rückblick. Denn neben den ganzen „Top-Aktien des Jahres 2019“-Artikeln können wir nun auch einen Blick auf die vergangenen zehn Jahre riskieren.

Wenig überraschend ist zumindest im US-Markt eine gigantische Größe die Top-Aktie des vergangenen Jahrzehnts gewesen. Werfen wir im Folgenden daher zunächst einen Blick zurück, ehe wir einige Foolishe Überlegungen diesbezüglich anstellen, was wir davon wohl lernen können.

Die Top-US-Aktie heißt …

Der Name, der die Top-Aktie des vergangenen Jahrzehnts markiert, ist wirklich eine der üblichen Verdächtigen. Diesen Platz kann nämlich Netflix (WKN: 552484) für sich beanspruchen. So mancher wird womöglich auch an Amazon (WKN: 906866) gedacht haben, das es immerhin auch auf eine starke Performance gebracht hat. Die beste Performance für die 2010er-Jahre kann jedoch der Streaming-Platzhirsch für sich beanspruchen.

Unterm Strich ist die Aktie innerhalb des vergangenen Jahrzehnts von knapp 7 US-Dollar zu Beginn des Jahres 2010 auf aktuell 336,90 US-Dollar gestiegen. Wer folglich vor einem knappen Jahrzehnt eingestiegen ist, hätte demnach seinen Einsatz mehr als ver-48-facht. Definitiv eine starke Performance, die möglicherweise ein finanzielles Leben verändert hätte.

Nichtsdestoweniger hat Netflix sich inzwischen zu einer Größe im Streaming entwickelt und eine solche Performance innerhalb eines derartigen Rückblicks dürfte die wenigsten überraschen. Allerdings können wir hier womöglich einige Rückschlüsse ziehen, welche Aktien vielleicht im kommenden Jahrzehnt eine solche Performance hinlegen werden.

Eine junge Aktie mit disruptiver Technologie

Das, was Netflix innerhalb des vergangenen Jahrzehnts so erfolgreich werden ließ, war einerseits ein gewaltiger Megatrend. Andererseits jedoch noch ein vergleichsweise junger Akteur, der einen ganzen Markt aufrollen konnte.

Im Grunde stand der Streaming-Dienst vor der Metamorphose von einem DVD-Verleiher hin zum etablierten Streamer. Ein Geschäftsmodell, das inzwischen derart disruptiv ist, dass es das klassische Fernsehgeschäft bedroht und auch Kabelanbietern das Leben schwermacht. Definitiv ein gewaltiger Markt. Man könnte auch sagen, ein Megatrend-Markt, der das Wachstum geebnet hat. Und ebenjene Performance.

Sofern man als Investor daher auf die Suche nach kommenden Aktien mit einer solchen Performance gehen möchte, sollte man vielleicht auf ähnliche Voraussetzungen achten. Telemedizin könnte ein Themenkomplex sein, der ähnlich innovativ ist und unsere menschliche Interaktion mit Ärzten revolutionieren kann. Oder auch Robotertechnologie im Haushaltsbereich.

Es wird wieder solche Performer geben

Letztlich dürfte jedoch feststehen, dass es auch im kommenden Jahrzehnt solche starken Gewinner geben wird. Welche Themen und welche Aktien dabei zu den größten Profiteuren zählen, ist natürlich eine andere Frage. Eine, auf die es vermutlich viele Antworten hinsichtlich vieler verschiedener innovativer Themen geben wird.

Ich bin jedenfalls gespannt, welche Megatrends das kommende Börsenjahrzehnt bewegen wird. Bei einer Sache bin ich mir jedoch relativ sicher: Wir bei Motley Fool werden ganz nah an solchen gigantischen Chancen dran sein.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. John Mackey, CEO von Amazon-Tochter Whole Foods Market, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon und Netflix.

Motley Fool Deutschland 2019