Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 5 Minute

Kaum zu glauben, aber diese Technologieaktie könnte sich ideal für ein passives Einkommen eignen!

Dividende
Dividende

Es gibt sicherlich viele Wege, um ein passives Einkommen zu generieren. Einen der einfacheren dürfte hier die Investition in Dividendenaktien darstellen. Denn es ist wohl unumstritten, dass sich mit den erhaltenen Ausschüttungen sehr gut ein zusätzlicher Geldstrom erzeugen lässt.

Für ein passives Einkommen könnten sich einige Unternehmen allerdings besonders gut eignen. Die Rede ist hier von solchen Firmen, die ihre Dividende möglichst in schöner Regelmäßigkeit immer weiter anheben.

Hier denkt man vielleicht nicht gleich als Erstes an Technologiekonzerne. Doch auch unter ihnen gibt es durchaus einige Titel, die für den Aufbau eines passiven Einkommens als besonders gut geeignet erscheinen.

Wie beispielsweise der amerikanische Halbleiterproduzent Texas Instruments (WKN: 852654). Denn gerade in Sachen Dividendensteigerungen hat der Konzern mit Sitz in Dallas meines Erachtens durchaus Beachtliches vorzuweisen. Schauen wir uns die Dividendenpolitik des Unternehmens also einmal etwas genauer an.

Tech-Konzern mit fantastischer Dividende

Wer sich bereits ein solides Dividendendepot aufgebaut hat, könnte eventuell enttäuscht sein, dass er nicht schon vor Jahren auch die Aktie von Texas Instruments mit in dieses aufgenommen hat. Denn wenn es um die Gewinnausschüttung geht, hat der Halbleiterhersteller durchaus einiges zu bieten und muss sich ganz sicher nicht hinter anderen Dividendenaktien verstecken.

Gehen wir in der Zeit etwas zurück und schauen auf die erste Dividendenzahlung. Diese leistete Texas Instruments nämlich bereits im Jahr 1962. Und seitdem konnten sich die Aktionäre bis heute auch in jedem weiteren Jahr über eine Ausschüttung freuen.

Und noch eine weitere Tatsache finde ich für ein Technologieunternehmen relativ beachtlich. Nämlich, dass die Gewinnbeteiligung nun schon seit 18 Jahren kontinuierlich ansteigt. Vor allem in den letzten zehn Jahren ist sie in einer recht hohen Geschwindigkeit angehoben worden.

Während die Anleger im Februar 2012 noch eine Quartalsdividende von 0,17 US-Dollar je Aktie erhielten, kamen im Februar dieses Jahres allerdings an dieser Stelle schon 1,15 US-Dollar je Anteilsschein zur Auszahlung. Und dies ist sicherlich als relativ bewundernswert einzustufen.

Entspricht es doch für diesen Zeitraum einer Dividendensteigerung von insgesamt 576 %. Was immerhin einer durchschnittlichen Anhebung von 21,07 % pro Jahr gleichkommt. Ich möchte allerdings nicht unerwähnt lassen, dass die letzten beiden Erhöhungen mit 12,7 bzw. 13,3 % nicht so hoch wie der eben genannte Durchschnittswert ausfielen.

Für ein passives Einkommen könnte Texas Instruments aber natürlich bestens geeignet sein. Vor allem vor dem Hintergrund, dass der Konzern für das abgelaufene Geschäftsjahr mit einer recht niedrigen Ausschüttungsquote von 51 % aufwarten konnte. Denn das könnte darauf hindeuten, dass die Ziele für Nachhaltigkeit und weiteres Dividendenwachstum konsequent weiter umgesetzt werden können.

Noch ein Blick auf die Aktie

Auch die Aktie von Texas Instruments konnte sich den diesjährigen Börsenturbulenzen nicht ganz entziehen. Allerdings hielt sich der Kursabschlag in Grenzen und die Papiere notieren aktuell mit 172,58 US-Dollar (03.05.2022) nur 9,5 % tiefer als zu Jahresbeginn.

Vor allem Investoren, die Texas Instruments schon etwas länger die Treue halten, dürften dies aber sicherlich verschmerzen. Denn auf dem derzeitigen Kursniveau bewegt sich die Aktie nämlich um erfreuliche 450 % höher als noch vor zehn Jahren.

Ihre Bewertung liegt bei einem für einen Technologiekonzern recht moderaten KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) von 20. Und für die Dividendenrendite lässt sich aktuell ein Wert von 2,67 % ermitteln. Da wohl auch weiterhin mit Anhebungen der Ausschüttung zu rechnen ist, könnte man diese Anfangsrendite also durchaus als Grundstein für ein ansehnliches passives Einkommen nutzen.

Bei der Aktie von Texas Instruments sahen wir in den letzten Jahren nicht nur einen soliden Kursanstieg, sondern man wurde auch mit fantastischen Dividendenanhebungen verwöhnt. Wer über den Aufbau eines passiven Einkommens mithilfe von Dividenden nachdenkt, könnte sich den amerikanischen Halbleiterhersteller also eventuell einmal etwas genauer ansehen.

Der Artikel Kaum zu glauben, aber diese Technologieaktie könnte sich ideal für ein passives Einkommen eignen! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Andre Kulpa besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Texas Instruments.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.