Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.795,85
    +101,34 (+0,74%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.776,81
    +19,76 (+0,53%)
     
  • Dow Jones 30

    33.761,05
    +424,38 (+1,27%)
     
  • Gold

    1.818,90
    +11,70 (+0,65%)
     
  • EUR/USD

    1,0257
    -0,0068 (-0,66%)
     
  • BTC-EUR

    24.066,90
    +54,14 (+0,23%)
     
  • CMC Crypto 200

    574,64
    +3,36 (+0,59%)
     
  • Öl (Brent)

    91,88
    -2,46 (-2,61%)
     
  • MDAX

    27.907,48
    +11,32 (+0,04%)
     
  • TecDAX

    3.192,17
    -1,93 (-0,06%)
     
  • SDAX

    13.229,37
    +32,71 (+0,25%)
     
  • Nikkei 225

    28.546,98
    +727,65 (+2,62%)
     
  • FTSE 100

    7.500,89
    +34,98 (+0,47%)
     
  • CAC 40

    6.553,86
    +9,19 (+0,14%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.047,19
    +267,27 (+2,09%)
     

Darum kauft Warren Buffett offenbar so viel von Occidental Petroleum

Warren Buffett
Warren Buffett

Dass Warren Buffett viele Aktien von Occidental Petroleum (WKN: 851921) kauft, ist bekannt. In den vergangenen Wochen und Monaten hat der Starinvestor das Fundament für eine in etwa 20%ige Beteiligung gelegt. Die Kernfrage lautet im Moment, ob das Orakel von Omaha über diese Marke hinaus investiert.

Trotzdem fragen sich Investoren, was hinter der Aktie steckt. Natürlich: Eine Wette auf den Ölmarkt, die idealerweise einen soliden Cashflow und jede Menge Value mitbringen sollte. Aber es ist trotzdem ein Zeichen, dass das schwarze Gold jetzt so hoch in der Gunst von Buffett steht.

Eine Antwort erhalten wir jedenfalls jetzt. Warren Buffett kauft so viel Occidental Petroleum, wie er bekommen kann, weil …

… ihm das Management so gut gefällt!

Offensichtlich ist die CEO von Occidental Petroleum der Grund, warum Warren Buffett hier die Position weiter ausbaut. Beziehungsweise überhaupt erst eingegangen ist in dieser Größenordnung. Das hat er jetzt unlängst in seinen Aussagen bestätigt.

So mache sie alles, was er auch tun würde. Ist das ein Merkmal, das für die Wette also prägend ist? Ja, offensichtlich schon. Schließlich ist Warren Buffett bekannt dafür, dass er das Management einer Investition sehr hoch bewertet. Im Endeffekt ist das die Entscheidungsebene, die über Erfolg oder Misserfolg seiner Investitionsthese entscheidet.

Occidental Petroleum besitzt daher ein starkes Management für den Starinvestor. Das ist neben der offensichtlichen Value-Öl-Wette das Merkmal, auf das er verstärkt achtete. Aber was können wir als Investoren davon jetzt mitnehmen?

Warren Buffett & Occidental Petroleum: Der Fokus zählt

Für mich ist das erneut ein Indikator dafür, worauf wir als Investoren achten sollten. Warren Buffett zeigt bei Occidental Petroleum als unternehmens- und langfristig orientierter Investor, dass es viele Facetten geben kann. Eben auch die Frage nach dem Wert, der Rendite und dem Preis im Vergleich zu anderen Optionen. Aber eben auch, dass die Verantwortlichen hinter einer Aktie und im Unternehmen ein gewichtiges Zünglein an der Waage sind.

Vicki Hollub, die CEO hinter Occidental Petroleum, ist offenbar eine Managerin, die einen ähnlichen Führungsstil wie Warren Buffett verfolgt. Beziehungsweise die Entscheidungen trifft, die er langfristig und mit Blick auf das Unternehmen sehen möchte. Das ist eine Menge wert. Es zeigt schließlich, dass die Wahrscheinlichkeit einer funktionierenden Investitionsthese damit größer ist.

Wie oft hast du dir zuletzt bei den Aktien, für die du dich interessierst, das Management angesehen? Es ist ein weicher Faktor, den man beurteilen kann. Aber an den prägenden Entscheidungen, die sie zu treffen haben, erkennt man deren Qualität.

Der Artikel Darum kauft Warren Buffett offenbar so viel von Occidental Petroleum ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.