Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.544,39
    -96,08 (-0,61%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.089,30
    -27,47 (-0,67%)
     
  • Dow Jones 30

    34.935,47
    -149,06 (-0,42%)
     
  • Gold

    1.816,90
    -18,90 (-1,03%)
     
  • EUR/USD

    1,1872
    -0,0024 (-0,20%)
     
  • BTC-EUR

    34.839,66
    +1.469,23 (+4,40%)
     
  • CMC Crypto 200

    955,03
    +5,13 (+0,54%)
     
  • Öl (Brent)

    73,81
    +0,19 (+0,26%)
     
  • MDAX

    35.146,91
    -126,01 (-0,36%)
     
  • TecDAX

    3.681,37
    +1,63 (+0,04%)
     
  • SDAX

    16.531,16
    -34,57 (-0,21%)
     
  • Nikkei 225

    27.283,59
    -498,83 (-1,80%)
     
  • FTSE 100

    7.032,30
    -46,12 (-0,65%)
     
  • CAC 40

    6.612,76
    -21,01 (-0,32%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.672,68
    -105,59 (-0,71%)
     

Kaufpreiszahlungen über insgesamt 131 Mio. € aus Teilverkäufen von Trade Republic Bank GmbH Anteilen eingegangen - Verwaltung beabsichtigt, 53,0 € als Dividende für das Gj. 2020/2021 vorzuschlagen

·Lesedauer: 3 Min.

DGAP-News: sino AG / Schlagwort(e): Dividende/Beteiligung/Unternehmensbeteiligung
13.07.2021 / 14:43
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Düsseldorf, 13. Juli 2021

Die Trade Republic Bank GmbH, Europas führender mobiler und provisionsfreier Broker, hatte am 20. Mai 2021 eine Series C Finanzierungsrunde über insgesamt mehr als 700 Millionen Euro abgeschlossen. Gemeinsam mit anderen Investoren hatte die sino Beteiligungen GmbH, eine 100%-ige Tochtergesellschaft der sino AG, im Zuge dessen Anteile an der Trade Republic Bank GmbH an Venture Capital Investoren verkauft. Der erwartete Verkaufserlös von insgesamt 131 Millionen Euro ist inzwischen vollständig bei der sino Beteiligungen GmbH eingegangen. Aus dem Verkauf wurde ein Gewinn von 127 Millionen Euro nach Steuern realisiert (vgl. Ad-hoc Mitteilung vom 20. Mai 2021).

Es ist geplant, dass die sino Beteiligungen GmbH im laufenden Geschäftsjahr eine Ausschüttung mindestens in dieser Höhe an die sino AG vornehmen wird, was den Bilanzgewinn in der sino AG für das Geschäftsjahr 2020/2021 entsprechend erhöhen wird. Vorstand und Aufsichtsrat der sino AG beabsichtigen, unter dieser Prämisse aus heutiger Sicht und in Verfolgung der am 14. Juni 2021 bereits per Ad-hoc Mitteilung kommunizierten Gewinnverwendungspolitik der Hauptversammlung der sino AG, die über den Bilanzgewinn des Geschäftsjahres 2020/2021 entscheiden und voraussichtlich im zweiten Quartal 2022 stattfinden wird, eine Dividende von 53,00 Euro (brutto) pro sino Aktie vorzuschlagen. Dies würde einer Ausschüttungssumme von insgesamt rund 124 Millionen Euro entsprechen. Der konkrete Beschluß über den Vorschlag zur Verwendung des Bilanzgewinns des Geschäftsjahres 2020/2021 an die Hauptversammlung kann und wird allerdings erst nach Geschäftsjahresende gefasst werden.

Die Konzernergebnisprognose vom 20. Mai 2021 bleibt unverändert bei 135 - 146 Millionen Euro nach Steuern.

"Die sino hat im März 2017 entschieden, sich mehrheitlich an dem Projekt ,mobiler und provisionsfreier Handel, der Gründer Christian, Thomas und Marco zu beteiligen und Trade Republic in den ersten Jahren auf vielen Ebenen maßgeblich unterstützt. Die Wertentwicklung des Unternehmens, sowohl absolut als auch relativ, ist bis heute wohl einzigartig in Deutschland und sucht auch europaweit ihresgleichen - darauf sind wir stolz. Davon sollen alle sino Aktionäre mit einer besonderen Dividende von 53 Euro pro Aktie profitieren. Wir haben mit dem Aufsichtsrat einstimmig entschieden, dass wir dies der Hauptversammlung im nächsten Jahr vorschlagen wollen.", erklären Ingo Hillen, Vorsitzender des Vorstands der sino AG und sein Vorstandskollege Karsten Müller.
 

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Ingo Hillen, Vorstand
ihillen@sino.de |0211 3611-2040




Kontakt:
Olga Reinhardt
Assistentin der Geschäftsleitung
Tel. +49 211 3611 1225


13.07.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

sino AG

Ernst-Schneider-Platz 1

40212 Düsseldorf

Deutschland

Telefon:

+49(0)211 3611-0

Fax:

+49(0)211 3611-1136

E-Mail:

info@sino.de

Internet:

www.sino.de

ISIN:

DE0005765507

WKN:

576550

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart

EQS News ID:

1218400


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.