Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 19 Minuten
  • Nikkei 225

    28.621,40
    +610,47 (+2,18%)
     
  • Dow Jones 30

    33.876,97
    +586,89 (+1,76%)
     
  • BTC-EUR

    27.290,68
    -2.577,54 (-8,63%)
     
  • CMC Crypto 200

    780,23
    -70,12 (-8,25%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.141,48
    +111,10 (+0,79%)
     
  • S&P 500

    4.224,79
    +58,34 (+1,40%)
     

Den Kaufpreis durch Dividenden zurückerhalten: So lange hätte es mit der Allianz-Aktie gedauert!

·Lesedauer: 3 Min.

Anhand der Zahlen kann man ablesen, dass die Anzahl der Aktionäre in Deutschland wieder zunimmt. Doch habe ich das Gefühl, dass es hierzulande weiterhin recht verpönt ist, sein Geld an der Börse zu investieren. Viele Menschen halten die Aktienmärkte gar für eine Art Spielcasino, in dem manipuliert wird, was das Zeug hält, und eigentlich immer nur die Bank gewinnt.

Viele potenzielle Anleger haben sich zwar durchaus schon einmal mit der Investition in Aktien beschäftigt. Doch vielfach schrecken sie dann doch davor zurück und stecken ihr Kapital lieber in für sie vermeintlich sichere Geldanlagen. Anscheinend ist hier die Angst dann doch viel zu groß, dass sich das so schwer erarbeitete Geld an der Börse schnell wieder in Luft auflösen könnte.

Doch es ist immer eine Frage der Sichtweise

Für viele Menschen besteht die Börse ausschließlich aus dem Auf und Ab der Kurse. Doch es könnte von Vorteil sein, sich einmal einen anderen Blick in die Welt der Aktienmärkte zu verschaffen und so eventuell auch zu einer Änderung der Sichtweise zu kommen. Unheimlich wichtig könnte zum Beispiel die Erkenntnis sein, dass sich bei einem Aktieninvestment die Rendite nicht nur aus Kursgewinnen, sondern gegebenenfalls auch aus Dividenden zusammensetzt.

Ich finde, dies ist eine sehr wichtige Information. Denn in der Regel bekommt man ja die Ausschüttungen direkt auf sein Konto überwiesen. Hast du schon einmal darüber nachgedacht, dass man die so erhaltene Summe jetzt einfach vom Kaufpreis der jeweiligen Aktie abziehen könnte? Dies hätte nämlich einen durchaus erstaunlichen Effekt. Denn mit jeder Dividendenzahlung würde sich ja letztendlich der Kaufpreis immer weiter reduzieren. Und zwar so lange, bis man schließlich irgendwann bei null angekommen ist.

Das hört sich für dich jetzt sehr interessant an? Dann möchtest du wahrscheinlich als Nächstes erfahren, wie lange so etwas bei einzelnen Werten nun dauern könnte. Ein bei deutschen Anlegern sehr beliebter Dividendentitel ist ja bekanntlich die Allianz-Aktie (WKN: 840400). Deshalb habe ich hier für dich einmal etwas genauer nachgerechnet.

Fantastische Kaufpreisrückerstattung

Viele Investoren, die Wert auf solide Dividenden legen, haben hierzulande die Allianz-Aktie im Depot. Und damit machen sie in dieser Hinsicht vermutlich auch kaum etwas falsch. Denn alleine durch die erhaltenen Ausschüttungen wäre eine Investition hier in den letzten 16 Jahren überaus rentabel gewesen. Aber auch der Kursverlauf hätte in dieser Zeit Freude bereitet. Um immerhin 133 % sind die Papiere der Allianz von damals bis heute im Kurs angestiegen.

Aber du willst jetzt natürlich wissen, ob es in diesen 16 Jahren mit der Allianz-Aktie möglich war, seinen damaligen Kapitaleinsatz alleine durch die Dividenden zurückzuerhalten. Hättest du am 24.05.2005 beispielsweise 100 Aktien der Allianz erworben, dann sehe das Ergebnis folgendermaßen aus.

Quelle: Eigene Berechnungen, Ariva und Allianz

Insgesamt musstest du im Jahr 2005 für die 100 Allianz-Aktien genau 9.329 Euro bezahlen. Doch wie sehr schön zu erkennen ist, hättest du bis heute deinen damaligen Einstandspreis tatsächlich alleine durch die Dividenden zurückbekommen. Und nicht nur das. Es wären für dich sogar noch 236 Euro mehr herausgesprungen, als du damals für die Aktien bezahlen musstest.

Fazit

Was ich hier einmal mit der Allianz-Aktie für dich durchgerechnet habe, hätte je nach Betrachtungszeitraum natürlich auch mit anderen Werten funktioniert. Es sollte dir zeigen, dass alleine die Dividenden manchmal wahre Wunder vollbringen können. Und zwar dadurch, dass du mit ihnen deinen gezahlten Kaufpreis Schritt für Schritt zurückerhalten kannst und somit die entsprechende Aktie rein rechnerisch umsonst erworben hättest.

Der Artikel Den Kaufpreis durch Dividenden zurückerhalten: So lange hätte es mit der Allianz-Aktie gedauert! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Andre Kulpa besitzt Aktien der Allianz. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.