Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    28.010,93
    -953,15 (-3,29%)
     
  • Dow Jones 30

    33.848,65
    +558,57 (+1,68%)
     
  • BTC-EUR

    27.529,16
    -1.994,95 (-6,76%)
     
  • CMC Crypto 200

    797,31
    -53,04 (-6,24%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.142,87
    +112,49 (+0,80%)
     
  • S&P 500

    4.222,23
    +55,78 (+1,34%)
     

Darum kaufe ich jetzt die General Mills-Aktie in größerem Stil nach

·Lesedauer: 2 Min.
Kinder

Ich werde in den nächsten Tagen oder Wochen die Aktie von General Mills (WKN: 853862) im größeren Stil nachkaufen. Vielleicht ein Hinweis: Die Aktien des US-amerikanischen Lebensmittelkonzerns gehören bereits zu meinem Portfolio. Allerdings plane ich einen größeren Zukauf. Vielleicht auch mehrere über einen längeren Zeitraum verteilt, die Details stehen noch nicht fest.

Das hat jetzt vor allem mit einem Grund zu tun, den ich dir gerne verrate. Vielleicht möchtest du in der Folge ebenfalls überlegen, Aktien von General Mills zu kaufen. Oder eine anders geartete Aktie, die einen ähnlichen Chance-Risiko-Mix besitzt.

Darum kaufe ich jetzt die General Mills-Aktie

Die General Mills-Aktie besitzt für mich eine wesentliche Eigenschaft: Das Geschäftsmodell ist überaus defensiv. Zudem bestehen grundsätzlich und langfristig orientiert noch Möglichkeiten, das eigene Zahlenwerk zumindest moderat zu steigern. Entweder über Preiserhöhungen oder aber über überregionales Wachstum, beispielsweise in Europa. Das schafft eine interessante, zuverlässige und eben defensive Ausgangslage.

Für mich gehört die Aktie des US-Lebensmittelkonzerns daher in die Kategorie Wertspeicher. In Zeiten niedriger Zinsen und für mich zuletzt sogar Negativzinsen setze ich bewusst auf diese Aktie. Aber auch auf eine Menge anderer äußerst konservativer Aktien, bei denen ich den Wert eigentlich bloß langfristig orientiert speichern möchte. Und nebenbei eine nette Rendite beispielsweise in Form von Dividenden kassieren.

Es geht quasi um einen Mix, um nachts gut schlafen zu können, Negativzinsen zu vermeiden und trotzdem den Aktienanteil bedeutend auszubauen. Etwas, das die General Mills-Aktie für mich bieten könnte. Aber auch andere Lebensmittelkonzerne oder defensive Immobilienaktien. Dass es zunächst den US-Lebensmittelkonzern trifft, hängt eigentlich bloß damit zusammen, dass ich die Aktie bereits zur Genüge kenne.

Nicht zwangsläufig hohe Renditen generieren

Mit der Aktie von General Mills möchte ich daher nicht zwangsläufig hohe Renditen generieren oder den Markt in besonders großem Stil outperformen. Mir würde es bereits reichen, wenn die Aktie mit ihren derzeit rund 3,2 % (12.05.2021, maßgeblich für alle Kurse und fundamentalen Kennzahlen) Dividendenrendite konsequent ein moderates passives Einkommen abwirft. Vielleicht langfristig orientiert etwas Kursperformance, vielleicht auch etwas Dividendenwachstum.

Aber noch einmal: In erster Linie geht es mir darum, Werte zu speichern und Negativzinsen aus dem Weg zu gehen. Das ist der Ansatz, den ich bei General Mills jetzt in Zukunft verfolgen möchte. In den kommenden Wochen, Monaten und vermutlich auch Jahren dürfte es bei mir weitere solch zeitlosen, klassischen, defensiven Investitionen geben, um dieses Ziel zu erreichen. Besonders konservative Dividendenaktien sind für mich plötzlich wieder deutlich interessanter geworden. Ja, womöglich sogar im größeren Stil.

Der Artikel Darum kaufe ich jetzt die General Mills-Aktie in größerem Stil nach ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von General Mills. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.